Phone +0086 773 2891770  24/7

Radtour in Osttibet

Chengdu, Ya'an, Fengtongzhai, Baoxing, Xiaojin, Danba, Bamei, Daofu, Luhuo, Ganze, Kangding, Chengdu  13 Tage

Am Anfang dieser Radtour radeln wir durch hügelige Landschaft zur Panda-Aufzuchtstation in dem Berg nahe Yaan. Anschließend der alten Tee- und Pferde-Handelsroute entlang radeln wir in das unbekannte Osttibet ,das auch als Kham genannt ist.Durch Grasland und Berglandschaft lernen wir das weite Land und dessen Volk kennen.

Tournummer: FR-CYDBC


Besichtigende Höhepunkten:

Chengdu:
- Pandaaufzuchtsstation

Fengtongzhai:
- Fengtongzhai Pandareservat

Baoxing:
- Baoxing

Xiaojin:
- alte tibetische Wachturm

Danba:
- Dadu-Fluß
- Stadt Danba

Bamei:
- Dörfer
- Zhara Lhatse
- Gelugpa Kloster Garthar Chorte

Tawu:
- Gelugpa-Kloster Nyitso Gompa

Luhuo:
- Drango Kloster
- Gelugpa-Schule
- Kashatso-See
- Pass Latseka
- Tal des Yalong-Flusses

Ganze:
- Chola-Gebirgskette
- Ganze-Kloster
- Beri
- Befestigungsanlage der ehemaligen Hauptstadt
- Kloster Kablung


Preise(in EUR)
Personenzahl
2-5
6-9
ab 10
auf Anfrage
Bemerkungen: Der Preis in Euro ist mit dem Kurs ”1 Euro = 7.6 CNY“ berechnet. Preisänderungen je nach aktuellem Wechselkurs vorbehalten.

Termine
Anreise täglich, ab Januar 2016 bis April 2018

Leistungen

- Hotelübernachtungen im DZ mit Frühstück lt. Reiseverlauf.
- Das Trekkingbike mit 18-Gang- Kettenschaltung von Shimano, V-Brakes, Schutzbleche.
- Ein Gepäckfahrzeug steht zur Verfügung.
- Halbpension: Frühstück und Mittagessen.
- Sämtliche Transfers, Ausflüge, Überlandfahrten und Besichtigungen einschließlich Eintrittsgelder lt. Reiseverlauf.
- Örtliche deutschsprachige oder englischsprachige Reiseleitung bei den Transfers und Besichtigungen.

nicht im Leistungen enthalten:
- Alle nicht im Reiseverlauf bzw. obigen Leistungsbeschreibungen ausdrücklich erwähnten Leistungen.
- Internationale Flüge:Europa-China,China-Europa.
- Visum für China
- Einzelzimmerzuschläge
- Reiserücktritt-, Auslandskranken- Rücktransportkostenversicherung.
- Trinkgelder (ca. 2-3 €ro Reisetag) und persönliche Ausgaben.


Ihre Hotels
Auf Anfrage

Bitte beachten Sie:
* Hotel- und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vorbehalten.
* Aufgrund von Preisänderungen und wechselkursschwankungen könnte eine Preisanpassung notwendig werden.
* Programmänderung ist jederzeit möglich.

Jezt online buchen

Reiseverlauf:

1. Tag  Anreise / Chengdu     Mahlzeit: - / - / A
Ankunft in Chengdu, der Hauptstadt der Provinz Sichuan. Transfer zum Hotel.

2. Tag  Chengdu / Ya'an     Mahlzeit: F / M / - 
Ein Begleitfahrzeug bringt Ihnen und die Fahrräder in das ca. 140 km südwestlich von Chengdu gelegene Ya'an, wo Sie Ihre Radtour beginnen. Sie radeln durch grüne Reisfelder und Fluß tal zur Pandaaufzuchtsstation. Die Pandabären waren nach dem schweren Erdebeben des 12. Mai 2008 hierher gebracht.

3. Tag  Ya'an / Fengtongzhai / Baoxing / Raoji Dorf     Mahlzeit: F / M / -
Sie radeln zum Fengtongzhai Pandareservat bei Baoxing (zum Teil Transfer mit dem Begleitfahrzeug), Sie nächten in einem einfachen Gästehaus im tibetischen Raoji-Dorf.

4. Tag  Raoji Dorf / Xiaojin     Mahlzeit: F / M / - 
Sie radeln bergab nach Xiaojin. Bei Wori besichtigen Sie einen alten tibetischen Wachturm eines ehemaligen tibetischen Fürsten. Eine Übernachtung in Xiaojin.

5. Tag  Xiaojin / Danba     Mahlzeit: F / M / - 
Am Vormittag geht es weiter nach am Ufer des Dadu-Flusses gelegene Stadt Danba. Hier in dieser Region lebt die mit den Tibetanern verwandte Volksgruppe der Qiang, die an ihrer bunten Trachten zu erkennen ist. Ihre mächtigen Häuser sind aus Stein gebaut und werden oftmals von hohen Wachtürmen überragt. Sie besichtigen hier eines ihrer schönsten Dörfer.

6. Tag  Danba / Bamei     Mahlzeit: F / M / -   
Durch ein spektakuläres Tal radeln Sie heute auf die tibetische Hochebene hinauf - mit etwas Wetterglück sieht man den 5820 m hohen Zhara Lhatse (Haitzu Shan), der als einer der 25 von Padma Sambhava aufgesuchten heiligen Kraftpltze angesehen wird. Kurz darauf gelangen Sie zum schön gelegenen Gelugpa Kloster Garthar Chorte (Huiyuan Si), das vom 7. Dalai Lama gegründet wurde - das Kloster und der Ort gelten bei den Tibetanern als besonders heilig. In Bamei lassen Sie Ihnen in einer heißen Quelle entspannen.

7. Tag  Bamei / Tawu     Mahlzeit: F / M / - 
Sie radeln durch ein weites, fruchtbares Tal Richtung Nordwesten nach Tawu (Daofu). Sie befinden Ihnen nun in einer Höhe von ca. 3000 m, während die Pässe an die 4000 m erreichen. Im Tal von Tawu - durch welches der Zhe-Chu (Xianshui-He) fließt - ändert sich plötzlich die Architektur der tibetanischen Häuser. Man sieht nun zweigeschossige, rot eingefärbte Blockhäuser, die der lieblichen Landschaft eine ganz besondere Note verleihen. Die Stadt Tawu beheimatet das Gelugpa-Kloster Nyitso Gompa, in dem einst 400 Mönche lebten.

8. Tag  Tawu / Luhuo     Mahlzeit: F / M / -
Dem Lauf des Zhe-Chu weiterhin flußaufwärts folgend gelangen Sie heute nach Luhuo (tibet. Drango). 

9. Tag  Luhuo     Mahlzeit: F / M / -  
Über der Stadt Luhuo erhebt sich das im 17. Jhdt. errichtete und in den letzten Jahren erneuerte Drango Kloster, das Sie am Morgen besichtigen. Das ehemals für 1000 Mönche der Gelugpa-Schule vorgesehene Kloster beheimatet heute an die 300 Mönche und Novizen, die Sie in ihrem Alltag beobachten können.

10. Tag  Luhuo / Ganze     Mahlzeit: F / M / -
Vorbei am Kashatso-See radeln Sie auf den 3950 hohen Pass Latseka (Luoguo Liang Zi), wo in der warmen Jahreszeit hunderte Yaks weiden und die Nomaden ihre schwarzen Yakhaarzelte aufgestellt haben. Talwärts radelnd gelangen Sie durch das breite Tal des Yalong-Flusses nach Ganze (Khanze). Im Süden der Stadt erheben sich viele schneebedeckte Berggipfel der bis zu 6000 m hohen Chola-Gebirgskette.

11. Tag  Ganze     Mahlzeit: F / M / -
Im Gegensatz zu vielen anderen tibetischen Städten findet man in Kanze noch eine schöne, von Tibetanern bewohnte Altstadt. Dahinter erhebt sich das am Berghang gelegene Ganze-Kloster, das der Gelugpa-Schule angehört und drei schöne Versammlungshallen besitzt. Inmitten der Stadt findet man den kleinen Den Gompa, einen alten Tempel, der in den Wirren der Kulturrevolution als Kornspeicher diente und somit der Zerstörungswut entging. An den Wänden kann man in der Dunkelheit einige wertvolle alte Gemälde erkennen. Sollte Zeit bleiben, unternehmen Sie am Nachmittag einen Ausflug in das nahe gelegene Beri, wo sich die eindrucksvollen Reste der Befestigungsanlage der ehemaligen Hauptstadt finden. Bis zu seiner Vernichtung im 17. Jhdt. war es das einzige Königreich Tibets, das die Bönpo-Religion als Staatsreligion hatte. Innerhalb der Ruinen findet man das Nyingmapa (Rotmützen) Kloster Kablung, während das große, auf der anderen Flußseite gelegene Kloster Beri Gompa den Gelugpa gehört.

12. Tag  Garze / Kangding     Mahlzeit: F / M / - 
Heute fahren Sie mit dem Bus nach Kangding. 

13. Tag  Kangding / Chengdu     Mahlzeit: F / M / -
Von Kangding fahren Sie weiter nach Chengdu zurück.

End der Leistung;

Programmänderungen und Änderungen der Programmabfolge bleiben bei vergleichbarem Leistungsumfang ausdrücklich vorbehalten.

AGB | Häufig gestellte Fragen | Impressum | Kontakt
reise nach china: http://www.chinareisedienst.de Reise nach China: Kontaktchina urlaubChinaReisedienst.de

china reisedienst 2002-2016, China Reisedienst - Alle Rechte vorbehalten.