Phone +0086 773 2891770  24/7

Kultur und Landschaft Chinas

Peking, Datong, Taiyuan, Pingyao, Xi'an, Luoyang, Nanjing, Huangshan Berg, Hangzhou, Shanghai, Yichang, Yangtse-Flußfahrt, Chongqing, Jiuzhaigou, Chengdu, Guilin, Hongkong   29 Tage  

Kaum ein Land vereint Vergangenheit und Zukunft so perfekt wie China. Eine Jahrtausende alte Kultur, traumhafte Landschaften und rasanter Fortschritt gehen hier Hand in Hand. Auf diese Reise werden Sie beeindruckenden Landschaften und historisch bekannten Kulturstätten besuchen, die Menschen, die ereignisreiche Geschichte und die enorme geografische Vielfalt Chinas und das unvergleichliche Miteinander von Tradition und Moderne unvergesslich erleben und von den unglaublichen Schönheit chinesischer Landschaften zeugen. 
Neben Höhepunkte wie der Verbotenen Stadt und der Großen Mauer in Beijing, wunderschönen alten Orten mit gut erhaltenem, ursprünglichem Stadtbild und zahlreichen Bauten aus der Kaiserzeit der Tang- und Song-Dynastie in Taiyuan und Pingyao, der Terrakotta-Armee in Xi'an, der Tausend-Buddha-Grotten von Longmen, der südlichen Hauptstadt Nanjing mit den wunderschönen Gartenlandschaften, Shanghai und dem Yangtse-Staudamm, lohnt sich noch Gewaltige Gebirgslandschaften, bedeutende Kulturstätte und mehr erwarten Sie.     

Tournummer: CR-SNYH


Besichtigende Höhepunkten:

Peking:
- Sommerpalast
- Große Mauer Badaling
- Geisterstraße
- Ding-Grab
- Peking-Ente
- Verbotene Stadt
- Himmelstempel-Park
- Platz des Himmlischen Friedens

Datong:
- Hengshan
- Hängende Tempel
- Sakyamuni-Pagode
- Huayan-Kloster
- Yungang-Grotten

Taiyuan:
- Chongshan-Tempel
- Doppelpagodentempel
- Jinci-Tempel

Pingyao:
- Pingyao
- Stadtmauer
- Stadtgraben
- Markt-Turm
- Tempel der Stadt

Xi'an:
- Terrakotta-Armee
- Große Wildganspagode
-Stelenwald-Museum
- konfuzianischer Tempel
- moslemische Viertel Xi'ans
- Qianling

Luoyang:
- Longmen-Grotten
- Tempel des Weißen Pferdes
- Shaolin Kloster
- Pagodenwalde

Nanjing:
- Stadttor
- Stadtmauer
- Konfuziustempel
- Museum der Taiping-Revolution
- Glocken- und der Trommelturm
- Purpurberg
- Grabstätte des ersten Ming-Kaisers
- Mausoleum für Sun Yatsen
- Tempel des Geistertals

Huangshan:
- Gelben Gebirges
- Hongcun Dorf

Hangzhou:
- Linyin-Kloster
- Teeplantage
- Bootsfahrt auf dem berühmten Westsee

Shanghai:
- Yu Garten
- Shanghai World Financial Center
- Bund
- Zentrum für Stadtplanung

Yangtse:
- Drei-Schluchten-Staudamm
- Xiling-Schlucht
- Kleine Schluchten
- Wu-Schlucht
- Qutang-Schlucht
- Drei Schluchten
- Fengdu
- Shibaozhai

Chongqing:
- Volkshalle
- Altstadtviertel Ciqikou

Jiuzhaigou:
- Naturreservat Jiuzhaigou
- Huanglong National Park

Chengdu:
- Aufzucht- und Forschungsstation von Pandabären
- Sanxingdui
- Tempel des Fürsten Wu

Guilin:
- Schifffahrt auf dem Li-Fluß
- Schilfrohrflöten-Höhle
- Fubo-Berg
- Sieben-Sternen-Park

Hongkong:
- Victoria Peak
- Repulse Bay
- Aberdeen


Preise(in EUR)
Personenzahl
2-5
6-9
ab 10
 
5150
4560
4180
Bemerkungen: Der Preis in Euro ist mit dem Kurs ”1 Euro = 7.6 CNY“ berechnet. Preisänderungen je nach aktuellem Wechselkurs vorbehalten.

Termine
Anreise täglich, ab Januar 2016 bis April 2018

Leistungen

- Eintrittskosten:
zu Sehenswürdigkeiten, die im Reiseprogram angeführt sind.
- Essen:
Alle Essen, die im Reiseprogramm angegeben sind.
"F" bedeutet westliches Frühstück oder chinesisches Frühstück.
"M" bedeutet chinesisches Mittagessen mit ein Glass Softdrink und Tee.
"A" bedeutet chinesisches Abendessen mit ein Glass Softdrink und Tee.
- Private Transfers:
Zwischen Flughafen und Hotel, zu Sehenswürdigkeiten; Mit privatem Fahrzeug.
- Private Reiseführer:
Wie im Angebot dargestellt, werden Sie einen deutsch- oder englischsprachigen Reiseführer haben, der Sie in der jeweiligen Stadt ständig begleitet.
- Transfers des Gepäcks zwischen Flughafen und Hotel.
- Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad/ Dusche und WC die lautet wie im Programm.
- Innerchinesische Linienflüge in der Economy Class Innerchinesische Fluege mit chinesischen Fluglinien (inklusive Flughafen- und Sicherheitsgebühren, Treibstoffzuschläge)


Ihre Hotels
Peking
3 *
RJ Brown Hotel
Datong
4 *
Beichen Garden Hotel
Taiyuan
3 *
Red Bay Great Hotel Taiyuan
Pingyao
3 *
ChangYiFeng Hotel
Xi'an
3 *
City Hotel
Luoyang
3 *
New Friendship Hotel
Nanjing
4 *
Ramada Plaza Yihua Hotel
Huangshan
(In der Stadt)
4 *
Xin An Country Villa Hotel
Huangshan
(Auf den Berg)
3 *
White Cloud Hotel
Hangzhou
3 *
Lily Hotel
Shanghai
4 *
Xingyu Hotel
Yangtse
5 *
Victoria Cruises
Jiuzhaigou
4 *
Gesang Hotel
Chengdu
4 *
Xin Liang Hotel
Guilin
4 *
Plaza Hotel
Hongkong
3 *
Eaton Smark Hotel

Bitte beachten Sie:
* Hotel- und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vorbehalten.
* Aufgrund von Preisänderungen und wechselkursschwankungen könnte eine Preisanpassung notwendig werden.
* Programmänderung ist jederzeit möglich.

Jezt online buchen

Reiseverlauf:

1. Tag  Ankommen / Peking     Mahlzeit: - / - / A 
Ankunft in Peking, Empfang und Transfer zum Hotel. Am Nachmittag beginnt Ihr Besichtigungsprogramm mit einem Besuch des "Sommerpalastes" Yiheyuan am nordwestlichen Stadtrand Pekings. Über 3.000 Hallen, Pavillons, Brücken und Wandelgänge sowie der Kunming-See und der "Berg des Langen Lebens" prägen das Antlitz dieser Anlage, die ein Paradebeispiel chinesischer Garten- und Landschaftsgestaltung ist!

2. Tag  Peking     Mahlzeit: F / M / A   
Während des heutigen Programms erleben Sie mit der "Großen Mauer bei Badaling" eine der weltweit bedeutendsten Sehenswürdigkeiten überhaupt! Unweit der Großen Mauer besuchen Sie außerdem die gewaltigen Grabanlagen, wo 13 von insgesamt 16 Kaisern der Ming-Dynastie bestattet sind. Sie werden die berühmte Geisterstraße und das Ding-Grab (Kaiser Wanli, 1573 bis 1619) oder das Chang-Grab (Kaiser Yongle, 1403 bis 1424) besichtigen.
Am Abend erwartet Sie die kulinarische Spezialität der Hauptstadt - die "Peking-Ente". Eine Freude für Ihren Gaumen, bei der es weit mehr als nur Ente zu kosten gilt!

3. Tag  Peking / Datong     Mahlzeit: F / M / -   
Dieser Tag gehört noch einmal den faszinierenden Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Chinas!
24 Kaiser der Ming- und Qing-Dynastie residierten vom Beginn des 15. Jahrhunderts bis 1911 in den mehr als 9.000 Räumen der "Verbotenen Stadt". Neben beeindruckender chinesischer Architektur bietet der größte mittelalterliche Palastkomplex der Welt dem Besucher zahlreiche attraktive Museen und Ausstellungen.
Die "Halle des Ernteopfers" im "Himmelstempel-Park" Tiantan gilt wohl zu Recht als schönster Sakralbau Chinas! Erleben Sie dieses architektonische Kleinod aus dem 15. Jh. Sowie das "Himmelsgewölbe" und den "Himmelsaltar" auf dem Gelände der größten Parkanlage Pekings am heutigen Nachmittag!
Ein Fotostopp am "Platz des Himmlischen Friedens" gehört genauso zum Programm dieses Tages. Transfer zum Bahnhof und Beginn der Bahnfahrt(K885 15:27-21:37 Sitzplatz, 1te Klasse) nach Datong. Am späten Abend kommen Sie in Datong an. In Datong Abholung und Transfer zum Hotel. 

4. Tag  Datong     Mahlzeit: F / M / -
Datong ("Große Harmonie") war über Jahrhunderte hinweg wichtiger Verkehrsknoten und Handelspunkt an der Großen Mauer. Nach etwa 70 km Busfahrt von Datong erreichen Sie dann noch am Vormittag den nördlichsten der heiligen Berge Chinas, den Hengshan. Hier "klebt" eine der spektakulärsten Tempel- und Klosterbauten Chinas an den Felswänden! Hauptattraktion der im 6. Jh. errichteten "Hängenden Tempel" Xuankongsi sind gut erhaltene Ton-, Stein-, Eisen- und Bronzefiguren buddhistischer Heiliger aus der Tang-Zeit. Nach diesem unvergesslichen Tempelbesuch machen Sie einen Abstecher zum vermutlich ältesten Holzgebäude der Welt, der 70 Meter hohen Sakyamuni-Pagode in Yinxian. Zurück in Datong besuchen Sie dann das Obere und Untere Huayan-Kloster. Beide Anlagen wurden bereits vor etwa 1.000 Jahren errichtet. Sie können hier wertvolle buddhistische Skulpturen aus dem 12. und 13. Jahrhundert bewundern.

5. Tag  Datong / Taiyuan     Mahlzeit: F / M / -
Das heutige Vormittagsprogramm bietet Ihnen die Yungang-Grotten, die sich westlich des Stadtzentrums an einem steilen Sandsteinfelsen im Schatten der Großen Mauer über einen Kilometer weit hinziehen. Im Laufe von etwa 100 Jahren wurde dieses einmalige Kulturzeugnis der Nördlichen Wei-Dynastie hauptsächlich im 5. und 6. Jahrhundert erschaffen. Von den einst über eine Länge von 15 Kilometern verteilten Grotten und Figuren ist heute ein Abschnitt von etwa 1 Kilometer Länge zugänglich. Über 51.000 erhaltenen Statuen und Figuren erwarten Sie hier, 2 Zentimeter die kleinste, 17 Meter hoch die größte. Am frühen Nachmittag beginnt dann die etwa sechsstündige Bahnfahrt(K7801 16:05-21:36   Sitzplatz, 1te Klasse) nach Taiyuan. Ankunft in Taiyuan am Abend und Transfer zum Hotel.

6. Tag  Taiyuan / Pingyao     Mahlzeit: F / M / -
Ihr heutiges Programm macht Sie zunächst mit den Sehenswürdigkeiten in und um Taiyuan bekannt. Bedeutende Bauwerke im Stadtgebiet sind der Chongshan-Tempel und der "Doppelpagodentempel" Shuangta Si. Im Mittelpunkt Ihrer Besichtigungen wird aber der Jinci-Tempel vor den Toren Taiyuans stehen, der als eines der großartigsten Bauwerke aus der Zeit der Song-Dynastie gilt. Anschließend Fahrt in die etwa 100 Kilometer südlich von Taiyuan gelegene Kleinstadt Pingyao am Nachmittag.

7. Tag  Pingyao / Xi'an     Mahlzeit: F / M / -
Pingyao wurde als städtische Gesamtanlage von der UNESCO aus gutem Grunde auf die Liste des Weltkulturerbes gesetzt. Hier sind das Stadtbild aus der Zeit der Ming-Dynastie (1368 bis 1644) und viele Bauten aus dem 19. Jahrhundert original erhalten geblieben. Besonders beeindruckend sind die Stadtmauer und der Stadtgraben, der Markt-Turm und die Tempel der Stadt. Enge und engste Gassen verbinden die Straßen untereinander und mit den Wohnhöfen.
Abfahrt vom Bahnhof(Bahnfahrten über Nacht erfolgen in Schlafwagen der "Weichen Klasse", wo 4-Bett-Abteile zur Verfügung stehen.) Pingyao nach Xi'an am Abend.
Übernachtung im Zug

8. Tag  Xi'an     Mahlzeit: F / M / -
Ankunft in Xi'an am Morgen. Xi'an war im Verlauf von mehr als tausend Jahren die Hauptstadt von elf Dynastien und galt in der Tang-Dynastie (7. bis 10. Jh.) als größte Stadt der Welt. Besichtigung der Terrakotta-Armee mit ihren 7.000 Krieger- und Pferdefiguren, die seit mehr als 2.000 Jahren das noch ungeöffnete Grab Kaiser Qin Shihuangs bewachen! Im Stadtgebiet Xi'ans steht zunächst der Besuch der "Großen Wildganspagode" im "Tempel des Guten Willens" auf Ihrem Programm! Die (ursprünglich im Jahre 652 errichtete) Pagode spielte eine wichtige Rolle in der Entwicklung des chinesischen Buddhismus und bietet darüber hinaus aus 64 Metern Höhe einen schönen Blick über die Stadt. Das Stelenwald-Museum, ein umgebauter konfuzianischer Tempel, beeindruckt nicht nur mit über 1.000 Stelen aus der Han- bis Qing-Dynastie, sondern vermittelt auch Eindrücke von Kunst und Kultur das alten Chang'an. Zu Ihrem Programm gehört auch ein Besuch im moslemischen Viertel Xi'ans, dem Lebensmittelpunkt der nationalen Minderheit der Hui in Shaanxi.

9. Tag  Xi'an / Luoyang     Mahlzeit: F / M / -
Heute geht es auf's Land! Rund 80 km nordwestlich von Xi'an liegen in den Abhängen einer Hochebene insgesamt 18 Kaiser der Tang-Dynastie (618-906) zusammen mit ihren Angehörigen und höchsten Hofbeamten begraben. Sie besichtigen Qian Ling, das Grab des dritten Tang-Herrschers Gaozong, eine der größten und besterschlossenen Anlagen. Noch relativ gut erhalten ist der südliche Zugang. Zwei geflügelte Pferde, zwei straußenartige Vögel, zehn Pferde und 20 Wächterfiguren flankieren den Seelenweg. Etwas abseits finden sich 60 Statuen von ausländischen Würdenträgern, die der Begräbniszeremonie beiwohnten. Unterwegs stoppen Sie in einem typischen nordchinesischen Dorf. Sie haben auch Gelegenheit, die traditionellen Höhlen zu besichtigen, in denen die Bauern teilweise heute noch wohnen.
Abends Transfer zum Bahnhof und Fahrt mit dem Schnellzug(G2020 19:10-20:45   Sitzplatz, 1te Klasse) nach Luoyang. Ankunft in Luoyang und Transfer zum Hotel.
Luoyang ist eine der ältesten Städte Chinas und war insgesamt 960 Jahre lang die Hauptstadt verschiedener chinesischer Dynastien.

10. Tag  Luoyang     Mahlzeit: F / M / -
Sie besuchen die Longmen-Grotten an den Ufern des Li-Flusses südlich der Stadt. Die Grotten gehören zu den bedeutendsten buddhistischen Kultstätten Chinas. Über einen Zeitraum von 400 Jahren wurden hier immer neue Figuren aus dem Sandstein gehauen. Heute lernen Sie auch den ältesten buddhistischen Tempel Chinas, den im Jahre 68 in der Östlichen Han-Dynastie gegründeten "Tempel des Weißen Pferdes" Bai Ma Si kennen und besuchen das interessante Museum von Luoyang. Im Museum sind viele interessante archäologische Exponate zu sehen, darunter Fundstücke aus dem 8. Jh. v. Chr., als sich hier die alte Hauptstadt des Reiches Zhou befand.

11. Tag  Luoyang / Nanjing     Mahlzeit: F / M / -   
Fahrt in die Heimat aller asiatischen Kampfsportarten! Das wohl berühmteste Kloster Chinas, Shaolin Kloster, wurde im 5. Jh. errichtet und gilt als Ausgangsort des Chan-Buddhismus. Hier wurde das Shaolin-Boxen, die Urform des heutigen Kong Fu erfunden. Später wurden diese Atem- und Bewegungstechniken dann auch zu Kampftechniken weiterentwickelt. Neben der Besichtigung der Klosteranlagen und des "Pagodenwaldes", einer Begräbnisstätte für die Äbte des Klosters mit über 250 Stupas, haben Sie auch die Gelegenheit (fakultativ), eine attraktive Vorführung von Techniken der Kampfkunst durch Mönche und Laien des Klosters zu erleben.
Fahrt zum Bahnhof, fahren Sie mit dem Nachtzug nach Nanjing(K736 19:48-08:09 Schlafwagen der "Weichen Klasse", wo 4-Bett-Abteile zur Verfügung steht).
Übernachtung im Zug

12. Tag Nanjing     Mahlzeit: F / M / -
Nanjing, die "Südliche Hauptstadt", ist fast 3000 Jahre alt, hier wurde die Ming-Dynastie im 15. Jahrh. gegründet, die erste kaiserliche Akademie und die mächtigste Stadtmauer der Welt gebaut und hier fand der Vater der Republik, Sun Yatsen, ein gewaltiges Denk- und Grabmal, Sie beginnen Ihre Besichtigungen bei dem imposanten südlichen Stadttor, Zhonghua Men, Sie sehen Teile der berühmten Stadtmauer auch auf Ihrem Bummel im alten Stadtviertel, wo sich der Konfuziustempel befindet. In der Nähe besuchen Sie dann das Museum der Taiping-Revolution mit einem bemerkenswerten Garten. Relikte der Ming-Zeit sind der Glocken- und der Trommelturm, Zhong Lou und Gu Lou, aus dem 14. Jahrhundert. Die 23 t schwere Bronzeglocke ist noch im Original erhalten. Ein Höhepunkt der jungeren chinesischen Geschichte ist die berühmte zweistöckige Brücke über den Yangzi. Sie ist mehr als 6 km lang und wurde 1968 eingeweiht.

13. Tag  Nanjing / Huangshan     Mahlzeit: F / M / -
Vor den Toren der Stadt liegt der Purpurberg, Zijin Shan. Hier liegen, eingebettet in eine herrliche Waldlandschaft, die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten von Nanjing. Zunächst besuchen Sie die Grabstätte des ersten Ming-Kaisers, Ming Xiao Ling, aus dem 14. Jahrhundert. Herausragend ist hier der wunderbare Weg der Marmorfiguren, der einigen Besuchern schöner erscheint, als der Weg in Peking. Die Anlage gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Am Nachmittag sehen Sie dann das gewaltige Mausoleum für Sun Yatsen, Zhongshan Ling. Über 392 Stufen erklimmen Sie den, von blauen Ziegeln gedeckten, weißen Granitbau und besichtigen die Marmorstatue von Sun Yat-sen. Abschließend fahren sie zum Tempel des Geistertals, Linggu Si, aus dem 6. Jahrh. Die Besonderheit dieses Bauwerks liegt in der balkenlosen Halle. Am späten Abend nehmen Sie dann den Nachtzug(K25 15:47-21:24  Fahrtdauer: ca. 5.5 Stunden) zum Huangshan.
Sie erreichen Tunxi, Ausgangspunkt für den Ausflug auf den Huangshan, Sie werden vom Bahnhof abgeholt und ins Hotel gebracht.

14. Tag  Huangshan     Mahlzeit: F / M / -
Nach dem Frühstück fahren Sie zum schönsten Berg Chinas: dem Huangshan, der 1990 zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt wurde. Mit der Seilbahn fahren Sie auf den Berg. Der Rest des Tages ist von der bizarren Welt der Kiefern, Bergspitzen und ziehenden Wolken geprägt. Die berühmte Huangshan-Kiefer, alt, verwittert und vom Winde gebeugt, ist das berühmteste Motiv für zahllose Maler in China und ein Monumental-Bild von dieser Kiefer und der einmaligen Landschaft dominiert die Große Halle des Volkes in Peking.  

15. Tag  Huangshan / Hangzhou     Mahlzeit: F / M / -
Ein besonderes Erlebnis ist der Sonnenaufgang auf dem Berg! Natürlich muss der Frühaufsteher - in bester Gelehrtentradition - ohne Frühstück den Genuß erleben. Das Frühstück wird dann nach dem Sonnenaufgang eingenommen. Dieses Erlebnis ist vollkommen freiwillig. Nach dem Frühstück fahren Sie mit der Seilbahn wieder zum Fuß des "Gelben Gebirges" und besichtigen das alte Dorf Hongcun, welches als "lebendiges Zeugnis einer vergangenen nichtstädtischen Siedlungsweise" in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Der Film "Tiger & Dragon", der mit dem OSCAR ausgezeichnet wurde, wurde im Dorf Hongcun gefilmt.
Am Schluss fahren Sie mit dem Bus nach Hangzhou. Ankommen in Hangzhou, fahrt zum Hotel.

16. Tag  Hangzhou     Mahlzeit: F / M / -
Die Dichter nannten Hangzhou "Paradies auf Erden" und die Stadt am Westsee hat dieses Prädikat in weiten teilen bis heute verdient. Höhepunkt des Tages ist der Besuch im alten buddhistischen Linyin-Kloster. Hier finden Sie Skulpturen aus 700 Jahren in die Felsen gehauen. Einzigartig ist auch die historische Apotheke in einem wunderbaren Bau aus der Ming-Zeit. Natürlich besuchen Sie auch eine Teeplantage, denn Hangzhou ist berühmt für seinen grünen Drachenbrunnen-Tee. Sie unternehmen eine Bootsfahrt auf dem berühmten Westsee und genießen die einmalige Atmosphäre.

17. Tag  Hangzhou / Shanghai     Mahlzeit: F / M / -
Heute vormittag fahren Sie mit der Schnellbahn nach Shanghai. Ankunft in Chinas Megacity Shanghai. Nach der Abholung vom Bahnhof stürzen Sie sich gleich ins Getümmel der restaurierten Altstadt. Die Besichtigung des Yu Gartens verschafft Ihnen Einblick in die Geheimnisse klassischer chinesischer Gartenbaukunst. Fahren Sie auf das Shanghai World Financial Center, das höchste Gebäudes der Stadt. Von der Aussichtsplattform auf 474 Meter Höhe genießen Sie bei guter Sicht einen spektakulären Ausblick auf eine unwirklich erscheinende Welt aus glitzernden Wolkenkratzern. Zum Abschluß des Nachmittags darf ein Bummel am Bund, der kolonialzeitlichen Promenade am Ufer des Huangpu-Flusses, nicht fehlen.

18. Tag  Shanghai / Yichang     Mahlzeit: F / M / -
Ein gigantisches Modell der Stadt können Sie im Rahmen eines halbtägigen Ausfluges im Zentrum für Stadtplanung bestaunen. Fahrt zum Flughafen, fliegen Sie nach Yichang. In Yichang werden Sie vom Flughafen abgeholt. Einschiffung auf dem Kreuzfahrtschiff von "Victoria Cruises" in Yichang am Abend und Beginn der Yangtse-Kreuzfahrt stromaufwärts.

19. Tag  Yangtse-Kreuzfahrt     Mahlzeit: F / M / A
Ihr Schiff hat in Yang Jia Wang angelegt. Sie habennun die Gelegenheit zum Besuch des gewaltigsten Staudammprojektes der Welt. Während eines Landgangs wird Ihnen das Großprojekt des Drei-Schluchten-Staudamms erläutert. Nach der Schleusung durchdas fünfstufige Schleusensystem des Drei-Schluchten-Staudamms beginnt dann Ihre Passage durch die Schluchten des Yangtse. Sie passieren heute die Xiling-Schlucht, die mit 78 Kilometern längste der drei großen Schluchten.

20. Tag  Yangtse-Kreuzfahrt      Mahlzeit: F / M / A
Sie unternehmen einen bezaubernden Ausflug mit kleineren Booten in die "Kleinen Schluchten" des Daning-Flusses oder Shennong-Flusses. Anschließend Weiterfahrt durch die 40 Kilometer lange Wu-Schlucht, die von zahlreichen bizarren Gipfeln gesäumt wird,über die Chinesen viele Legenden zu berichten haben. Atemberaubend spektakulär ist dann auchdie Kulisse bei der Fahrt durch die Qutang-Schlucht!

21. Tag  Yangtse-Kreuzfahrt     Mahlzeit: F / M / A
Nachdem Sie die "Drei Schluchten" hinter sich gelassen haben, passieren Sie weitere Sehenswürdigkeiten am Ufer. Der Tempelkomplex auf dem Berg Minshan bei Fengdu am Nordufer des Yangtse(etwa 170 km von Chongqing entfernt) gilt unter Chinesen als Zufluchtsort für die Seelen der Verstorbenen. Wanxian hingegen ist ein höchst lebendiger Handelsort am Yangtse. Die "Edelsteinfestung" Shibaozhai in Zhongxian ist in die Wände eines fastrechteckigen Felsens am Ufer des Yangtse gebaut.
(Die Entscheidung, welcher der drei Orte besucht wird, trifft das Kreuzfahrt-Management an Bord.)
Weiterfahrt in Richtung Chongqing.

22. Tag  Chongqing / Jiuzhaigou     Mahlzeit: F / M / -
Ankunft in Chongqing, der Endstation Ihrer Kreuzfahrt, am Morgen und Ausschiffung. Hier besuchen Sie die Volkshalle sowie das belebte Altstadtviertel "Ciqikou". Weiter fliegen Sie nach Jiuzhaigou, welcher 1992 auf die Liste der UNESCO Weltnaturerben aufgenommen wurde.
Jiuzhaigou liegt in Osttibet. Das Kham-Gebiet ist bekannt für die atemberaubende Schönheit. Nachmittags unternehmen Sie eine leichte Wanderung im Naturreservat Jiuzhaigou.

23. Tag  Jiuzhaigou     Mahlzeit: F / M / -
Der Jiuzhaigou Nationalpark erstreckt sich über 3 Täler und hat eine Gesamtfläche von 720 km2. "Jiuzhaigou" heißt übersetzt "das Tal der 9 Dörfer" und bezieht sich auf die 9 Dörfer welche im Park zu finden sind. Der ganze Tag steht zu Ihrer Verfügung zur Erkundung dieses einmaligen Nationalparks.

24. Tag  Jiuzhaigou / Chengdu     Mahlzeit: F / M / -
Fahrt zu den imposanten Kalkstein - Terrassen des Huanglong National Parks. Dort besuchen Sie auch den Tempel des Gelben Drachens. Das gesamte Haunglong Tal ist ebenfalls Teil der UNESCO Weltnaturerben-Liste.
Am Schluß fliegen Sie nach Chengdu. Fahrt zum Hotel.

25. Tag  Chengdu / Guilin     Mahlzeit: F / M / -
Heute steht ein Besuch der Aufzucht- und Forschungsstation von Pandabären auf Ihr Programm. Dort erfahren Sie viele Wissenswertes über diese gefährdete Tierart. Nach dem Mittagessen Ausflug zum Sanxingdui und Sie besuchen das Museum mit sensationellen Exponaten aus dem Staate Shu.
Nach Ihrer Rückkehr in die Stadt Chengdu, bummeln Sie durch die alte Straße Jinli und besichtigen Sie das Tempel des Fürsten Wu aus der Tang-Dynastie. Sie werden noch die Gelegenheit haben, eine kleine Pause in einem traditionellen chinesischen Teehaus im Volkspark zu machen.
Fliegen Sie weiter nach Guilin.

26. Tag  Guilin     Mahlzeit: F / M / -
Heute machen Sie eine Schöne Schifffahrt auf dem Li-Fluß. Höhepunkt eines Aufenthalts in Guilin ist die Bootsfahrt auf dem Li-Fluß. Die Busfahrt dauert ungefähr 40 Minuten. Die Schiffe starten vom Zhujiang Anlegestelle, 30 km flußabwärts von Guilin. Die Schifffahrt dauert 3-4,5 Stunden, je nach Wasserstand.
Die Bambusflöße, kleine Fischerboote mit Kormoranen, die Bambushütten und die grünen Bambushaine an den Ufern sehen wie ein schönes Gemälde aus.
Nach der Ankunft in Yangshuo haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Sie können die eindrucksvolle Landschaft mit einem Fahrrad erkunden oder eine Rundfahrt durch die Dörfer und entlang der Reisfelder mit einem elektrisch betriebenen "Mini-Car" unternehmen.
Danach Rückfahrt auf dem Landweg nach Guilin.

27. Tag  Guilin / Hongkong     Mahlzeit: F / M / -
Machen Sie eine Stadtbesichtigung in Guilin. Sie besichtigen zuerst die Schilfrohrflöten-Höhle, ein felsiges Wunderland mit außergewöhnlichen Stalaktiten und Stalagmiten. Dann zum Fubo-Berg, besteigen Sie ca. 300 Stufen bis oben, wo haben Sie eine prächtige Aussicht über Guilin. Schließlich machen Sie eine Spaziergang im Sieben-Sternen-Park, wo man Kamelberg und Bonzai-Garten sowie drei Stücken Pandabären besuchen kann. Transfer zum Flughafen. Fliegen Sie nach Hongkong. Bei der Ankfunft Begrüßung und Transfer zum Hotel in Hongkong.

28. Tag  Hongkong     Mahlzeit: F / M / -
Bei der "Hongkong Island Tour" am Vormittag lernen Sie Teile der Insel Hongkong kennen: Vom 554 Meter hohen Gipfel des Victoria Peak bietet sich Ihnen jene viel fotografierte, faszinierende Aussicht über die Wolkenkratzer Hongkongs, den Hafen, Kowloon und bei gutem Wetter bis in die New Territories hinein. Mit der Repulse Bay lernen Sie dann einen der beliebtesten und bevölkertesten Strände Hongkongs kennen. Der heutige Stadtteil Aberdeen hatte schon im 13. Jahrhundert einen ganz eigenen Ruf als Fischerdorf und Piratennest. Auf den Dschunken im Hafen leben und arbeiten noch heute Hunderte von Menschen. Sie haben die Möglichkeit zur einer Sampan-Fahrt durch diesen Hafen (Buchung und Bezahlung vor Ort). Individuelle Programmgestaltung in Hongkong am Nachmittag/Abend.

29. Tag  Hongkong / Heimreise     Mahlzeit: F / - / -
Bis zum Beginn Ihre Rückfluges nach Deutschland am Abend bleibt Ihnen heute noch viel Zeit für Ihre individuellen Erkundungen in Hongkong.

End der Leistung;

Programmänderungen und Änderungen der Programmabfolge bleiben bei vergleichbarem Leistungsumfang ausdrücklich vorbehalten.

AGB | Häufig gestellte Fragen | Impressum | Kontakt
reise nach china: http://www.chinareisedienst.de Reise nach China: Kontaktchina urlaubChinaReisedienst.de

china reisedienst 2002-2016, China Reisedienst - Alle Rechte vorbehalten.