Phone +0086 773 2891770  24/7

Große Rundreise in China von Peking nach Tibet bis zum Mt. Everest Basislager und nepalischen Grenz

Peking, Xi'an, Chongqing, Yangtze Kreuzfahrt, Yichang, Shanghai, Guilin, Chengdu, Lhasa, Gyangtse, Shigatse, Tingri, Mt. Everest Basislager, Zhangmu, Tibet-Nepal-Grenz 25 Tage
Diese Reise beinhalten nicht nur die klassische Städte wie Peking, Xian, Guilin und Shanghai sowie Kreuzfahrt auf dem Yangtze, sondern auch Tibet - das Dach der Welt. Tibet gehört wohl zu den Traumreisezielen der meisten Menschen. Seit den ersten Reiseberichten übt dieses Land eine ungeheure Faszination aus. Das tibetische Hochplateau bietet schöne Landschaftsbilder. Vor allem die Nepal-Route mit dem Mount Everest als Höhepunkt beeindruckt.
Tournummer: GRT-PTN


Sehenswerte Höhepunkte:

Peking:
- Die Verbotene Stadt
- Der Sommerpalast
- Die Große MauerMutianyu
- Olympiapark-Gelände
- Allee der Tiere
- Lama-Tempel

Xi'an:
- Museums der Provinz Shaanxi
- Stadtmauer
- Tanz-, Gesang- und Musikdarbietung im Stil der Tang-Dynastie
- Terrakotta–Armee
- Grosse Wildgans-Pagode
- Glockenturm

Chongqing:
- die alte Stadt Ciqikou
- Halle des Volkes

Yangtze-Fahrt:
- Geisterstadt
- Qutang-Schlucht
- Wu-Schlucht
- Xiling-Schlucht
- Kleinen Schluchten
- Drei-Schluchten-Staudamm

Shanghai:
- Skyline von Pudong
- Altstadt
- World Finacial Center
- Yu-Garten
- Shanghai Museum

Guilin:
- Schilfrohrflötenhöhle
- Elefantenrüsselberg
- Terrassenfelder
- Bootsfahrt am Li-Fluss
- Yulong-Fluss

Chengdu:
- Jinli Street
- Pandabären-Forschungsinstitut
- Sanxingdui Museum
- Qingyanggong Tempel

Tibet:
- Potala-Palast
- Jokhang-Tempel
- Barkhor-Straße
- Drepung-Kloster
- Sera-Kloster
- Yamdrok See
- Gyangtse Kubum Stupa
- Pelkor Chode Kloster
- Gyantse Dzong
- Kloster Tashilhunpo
- Sakya Tempel
- Rongbu Tempel
- Mt. Everest Basislager


Preise(in EUR)
Personenzahl
2-5
6-9
ab 10
4060
3400
3040
Bemerkungen: Der Preis in Euro ist mit dem Kurs ”1 Euro = 7.6 CNY“ berechnet. Preisänderungen je nach aktuellem Wechselkurs vorbehalten.

Termine
Anreise täglich, ab Januar 2016 bis April 2018

Leistungen
  1. Inlandsflüge sowie Flughafengebühren für Inlandflüge.
  2. Alle Transfers und Verkehrsmittel in China.
  3. Umfangreiches Besichtigungs- und Ausflugsprogramm inkl. Eintrittsgeldern für die aufgeührten Programmpunkte.
  4. Mahlzeiten wie im Programm spezifiziert(F=Frühstück, M=Mittagessen A= Abendessen).
  5. Örtliche deutschsprachige Reiseleitung.
  6. Ausgewählte Hotels in den Großstädten und in den kleineren Orten bestmögliche Häuser wie aufgelistet.

Ihre Hotels
Peking
4*
Howard Johnson Paragon Hotel
Xi'an
4*
Garden Hotel
Shanghai
4*
Lee Gardens Hotel
Guilin
4*
Plaza Hotel
Yangshuo
4*
Elite Garden Hotel
Chengdu
4*
Xinliang Hotel
Lhasa
3*
Dhood Gu Hotel
Gyantse
3*
Gyantse Hotel
Shigatse
3*
Yak Hotel
Tingri
-
Tent/Guest House vor Orte
Basislager
-
Tent/Guest House vor Orte
Kreuzfahrt
5*
Victoria Cruises

Bitte beachten Sie:
* Hotel- und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vorbehalten.
* Aufgrund von Preisänderungen und wechselkursschwankungen könnte eine Preisanpassung notwendig werden.
* Programmänderung ist jederzeit möglich.

Jezt online buchen

Reiseverlauf:

1 Tag  Anreise  /  Peking    Mahlzeiten: - / - / -

Ankunft in Peking. Begrüßung und Transfer vom Flughafen zu Ihrem Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

 

2 Tag  Peking  Mahlzeiten: F / M / -

Am Vormittag ausführliche Besichtigung des Kaiserpalastes und nachmittags Besuch des Sommerpalastes.  
Der Kaiserpalast oder auch die „Verbotene Stadt” ist das größte und bedeutendste Bauwerk Chinas. Der Sommerpalast liegt etwas außerhalb Pekings und war ursprünglich ein Privat-Garten, der in verschiedene Bereiche aufgeteilt ist.

 

3 Tag  Peking  Mahlzeiten: F / M / -

Der heutige Ausflug führt Sie zu dem berühmtesten und imponierendsten Bauwerk Chinas, der legendären Großen Mauer. Sie besuchen den 1986 restaurierten Abschnitt am Pass Mutianyu, der auch heute noch als Geheimtipp gilt. Mit einer Seilbahn überbrücken Sie den mitunter doch recht steilen Aufstieg. Von oben genießen Sie atemberaubende Ausblicke auf eines der neuen sieben Weltwunder.
Besonders eindrucksvoll ist die zur kaiserlichen Nekropole führende Geisterallee - im Volksmund „Allee der Tiere” genannt. Auf der Rückfahrt nach Peking Besichtigung des Olympiapark-Geländes.

 

4 Tag  Peking  /  Xi'an  Mahlzeiten: F / M / -

Vormittags Besuch des Lama-Tempels. Er befindet sich im Nordosten Pekings und gehört zu den attraktivsten und besterhaltenen Tempeln der Stadt. Anschließend Fahrt zum Flughafen und Flug nach Xi'an.
Ankunft in Xi'an,Hauptstadt der Provinz Shaanxi. Als orientalische Metropole des Altertums und Ausgangspunkt der Seidenstrasse ist Xian eine beruehmte alte  Kulturstadt, die vom 11.Jhr. V.Chr.zwoelf Dynastien als Hauptstadt diente und noch heute ueber eine große Anzahl von Kunstdenkmaelern und Sehenswuerdigkeiten verfuegt. Abholung und Transfer zum Hotel. Nachmittags Besuch des Museums der Provinz Shaanxi und der alten Stadtmauer. Abends steht die Tanz-, Gesang- und Musikdarbietung im Stil der Tang-Dynastie im Programm(Abendessen nicht inkl.)

 

5 Tag  Xi'an  Mahlzeiten: F / M / -

Heute fahren Sie zum Terrakotta–Armee, der Höhepunkt des heutigen Tages. Erst Mitte der Siebziger Jahre fanden bei der Feldarbeit erste Hinweise auf diese gigantischer Grabstaette. Besichtigung  der Grosse Wildgans-Pagode, Wahrzeichen der Stadt Xi'an, und des Glockenturms im Stadtzentrum.

 

6 Tag  Xi'an  /  Chongqing  Mahlzeiten: F / M / -

Morgens Flug nach Chongqing und kurze Besichtigungen in der Metropole am Yangtze.
Sie erkunden Chongqing bei einem Besichtigungsprogramm, dessen Umfang vom jeweils gültigen Flugplan bestimmt wird. Vorgesehen sind die alte Stadt Ciqikou.
Die alte Stadt Ciqikou, die sich 14 Kilometer westlich von Chongqing befindet.
Die mit großen Steinplatten gepflastert alte Straßen, gesäumt von alten Wohnhäusern und Geschäften in traditioneller Bauart. Viele Teehäuser, lokale Künstlerstudios und die Stickereiwerkstätten "Shu" sind sehr bemerkenswert.
Eine Stippenvisiten auf einem Markt im Stadtzentrum und an der monumentalen "Halle des Volkes".
Transer zur Anlägestelle und Einschiffung auf Ihrem "schwimmenden Hotel". Ablegen von Chongqing und Beginn der Kreuzfahrt(flussabwärts) gegen 20.00 Uhr.

 

7 Tag  Yangtze Kreuzfahrt  Mahlzeiten: F / M / A

Heute steht ein Landausflug zur "Geisterstadt" Fengdu oder nach Wanxian auf Ihrem Programm. Der Tempelkomplex auf dem Berg Minshan bei Fengdu am Nordufer des Yangtze(etwa 170 km von Chongqing entfernt) gilt unter Chinesen als Zufluchtsort für die Seelen der Verstorbenen. Wanxian hingegen ist ein höchst lebendiger Handelsort am Yangtze, der auf eine über 2000-jährige Geschichte als "Tor nach Ostsichuan" zurückblickt. (Die Entscheidung, welcher der beiden Orte besucht wird, trifft das Kreuzfaht-Management an Bord.) Weiterfarht in Richtung Qutang-Schlucht.

 

8 Tag  Yangtze Kreuzfahrt    Mahlzeiten: F / M / A      
Höhepunkt jeder Yangtze-Kreuzfahrt sind die drei Schluchten, die Sie auf einer Länge von 193 km durchfahren. Am Morgen erleben Sie die eindrucksvolle Qutang-Schlucht("Blasebalg-Schlucht"), gefolgt von der Wu-Schlucht("Hexenschlucht") mit ihren bizarren Felsformationen. Vom Ort Wushan aus unternehmen Sie(bei geeignetem Wasserpegel) einen Ausflug mit kleineren Booten in die "Kleinen Schluchten" des Daning-Fluss oder Shennong-Flusses. Danach fahren Sie in die Xiling-Schlucht ein und passieren schließlich die gewaltigen Schleusen des Drei-Schluchten-Staudamms.

 

9 Tag  Yichang  /  Shanghai  Mahlzeiten: F / M / -
Transfer via:  Flug

Am Morgen erreicht ihr Schiff die riesige Baustelle des Drei-Schluchten-Staudamms. Während eines Landgangs wird ihnen dieses in jeder Beziehung gewaltige Großprojekt erläutert. Anschließend legen Sie noch die letzte Etappe Ihrer Kreuzfahrt bis nach Yichang(etwa 40 km südlich des Drei-Schluchten-Staudamms) zurück. Ankunft in Yichang gegen Mittag und Ausschiffung. Transfer zum Flughafen und Flug nach Shanghai. Ankunft in der Weltmetropole Shanghai. Sie unternehmen einen Spaziergang entlang der Uferpromenade des Huangpu- Flusses und genießen einen atemberaubenden Ausblick auf die Hafenpromenade und die Skyline von Pudong.

 

10 Tag  Shanghai  Mahlzeiten: F / M / -

Sie beginnen Ihren Aufenthalt mit einem Besuch der restaurierten Altstadt. Mitten in der Geschäftigkeit dieses Viertels liegt der Yu-Garten. Sie schlendern durch die mehr als 30 Landschaftsszenarien, die auf einem nur zwei Hektar großen Areal kunstvoll angelegt sind. Ein wirklicher Höhepunkt erwartet Sie mit dem World Finacial Center. Von der auf 474 Meter hochgelegenen Plattform geniessen Sie eine atemberaubende Aussicht auf die Stadt. Hiernach können Sie im weltberühmten Shanghai Museum erstklassige Sammlungen früher Bronzen, religiöser Skulpturen, edler Porzellane und klassischer Tuschemalereien bewundern.

 

11 Tag  Shanghai  /  Guilin  Mahlzeiten: F / M / -
Transfer via:  Flug

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Flughafen und Flug nach Guilin. Sie kommen in Guilin am Flughafen an und werden von Ihrem Reiseleiter begrüßt. Anschließend werden Sie in Ihr Hotel begleitet.
Nach einer Erfrischungspause in Ihrem Hotel und einem leckeren, chinesischen Mittagessen beginnt Ihre Guilin Reise mit einem Besuch der Schilfrohrflötenhöhle, eine atemberaubende Tropfsteinhöhle mit außergewöhnlichen Steinformationen.
Im Anschluss besichtigen Sie das Wahrzeichen der Stadt, den Elefantenrüsselberg. Die Form des Berges erinnert an einen Wasser trinkenden Elefanten.
Am Abend werden Sie zurück zu Ihrem Hotel begleitet.

 

12 Tag  Guilin  /  Longsheng  /  Guilin  Mahlzeiten: F / M / -

Der heutige Ausflug führt Sie in die Umgebung von Longzheng. Hier erwarten Sie die beeindruckenden Reisefelder von Longji – so weit das Auge reicht sehen Sie Terrassenfelder, die zu den größten der Welt gehören. Nachmittags Rückkehr nach Guilin.

 

13 Tag Guilin  /  Yangshuo  Mahlzeiten: F / M / -

Pittoresk geformte Hügel, bizarre Karsthöhlen und reizvolle Felsen kennzeichnen die Landschaft am Li-Fluss. Genießen Sie während einer mehrstündigen Bootsfahrt die Schönheiten dieser eindrucksvollen Landschaft.

 

14 Tag  Yangshuo  Mahlzeiten: F / M / -

Heute unternehmen Sie eine ruhige Wanderung entlang des Yulong-Flusses, der zusammen mit dem Li-Fluss die Landschaft prägt, oder geht es per Fahrrad durch das satte Grün der Karsthügel. Vorbei an Reisfeldern, Wasserbüff eln und Bauerndörfern werden Sie einen weiteren Eindruck vom ländlichen China gewinnen und die Landschaft aus immer neuen Blickwinkeln genießen können.

 

15 Tag  Yangshuo  /  Guilin  /  Chengdu  Mahlzeiten: F / M / -
Transfer via:  Flug 

Ankunft in Chengdu. Sie werden abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht.
Gehen Sie zur Jinli Street, eine stimmungsvolle, autofreie Straße am Eingang des Wuhou Tempel. Hier kann man herrlich durch die schmalen, authentischen Gassen spazieren gehen, einen Happen auf der "snack street" essen, oder in einem der mit Lampions verzierten Teehäuser etwas trinken. Sie werden staunen wie viele chinesischen Touristen sich hier tummeln.

 

16 Tag  Chengdu  Mahlzeiten: F / M / -

Nach dem Frühstück besuchen Sie das Pandabären-Forschungsinstitut. Danach besichtigen Sie Bronzemasken im Sanxingdui Museum und besuchen den Qingyanggong Tempel aus der Qing-Dynastie.

 

17 Tag  Chengdu  /  Lhasa    Mahlzeiten: F / M / -
Transfer via:  Flug 

Morgens Transfer zum Flughafen und Flug nach Lhasa. Nach Ankunft auf dem Flughafen Gongga, Abholung durch die örtliche Reiseleitung und Transfer nach Lhasa(100 km) zum Hotel, Während der ersten Stunden in Lhasa empfiehlt es sich, dem Körper wegen der Höheanpassung ein wenig Ruhe zu gönnen.

 

18 Tag  Lhasa  Mahlzeiten: F / M / -

Vormittags besuchen Sie den Potala-Palast, einen riesigen Palastkomplex aus dem Jahr 1654. Dieser Palast ist  das berühmteste Bauwerk Tibets. Seit dem 17. Jh. war der Potala auch der Amtssitz des Dalai Lamas bis 1959.
Anschließend besichtigen Sie den im 7. Jh. erbauten Jokhang-Tempel, der bis heute der heiligste Ort der Tibeter ist. Vor dem Abendessen unternehmen Sie einen Spaziergang auf der umliegenden Barkhor-Straße, wo die Pilger den heiligen Tempel umrunden.

 

19 Tag  Lhasa  Mahlzeiten: F / M / -

Besuch einer der größten Klosterstätten Tibets: das Drepung-Kloster. Das Kloster war einst die politische Hochburg der Gelupka-Sekte und beherbergte 10.000 Mönche.
Nachmittags besichtigen Sie das Sera-Kloster. Dort können Sie beobachten, wie die Mönche in ihren täglichen Diskussionen über die buddhistische Lehre rethorisch-didaktisch wetteifern.
Das Programm endet mit einer Besichtigung der Sommerresidenz des Dalai Lama – dem Norbulinka.

 

20 Tag  Lhasa  /  Gyangtse  Mahlzeiten: F / M / -

Nach dem Frühstück fahren Sie via Yamdrok See nach Gyangtse(286km). Unterwegs besuchen Sie Yamdrok-See, einem der vier heiligen Seen in Tibet. Der See liegt in einer Höhe von 4200m. Überqueren Sie einen höchen Pass(4850m). Aus dieser Höhe haben Sie einen herrlichen Blick auf den türkisgrünen See.In Gyangtse besuchen die Gyangtse Kubum Stupa und das Pelkor Chode Kloster, das Kloster des Sakya Ordens. Sie sehen die Versammlungshallen und der Kumbum Tschorten, eines der meistverehrten und architektonisch ungewöhnlichsten Meisterwerke.

 

21 Tag  Gyangtse  /  Shigatse  Mahlzeiten: F / M / -

Besichtigung von Gyantse.
Gyantse ist mit Sicherheit ein Höhepunkt der gesamten Reise. Mit seinen gewundenen Gassen und den typisch tibetischen zweistöckigen Häusern, seinem Markt und den Nomaden, ist Gyantse genau so wie man sich eine tibetische Stadt vorstellt. Zu Fuß steigen Sie zum Gyantse Dzong hinauf. Von hier aus haben Sie einen phantastischen Blick auf die Umgebung.
Weiterreise von Gyantse nach Shigatse, das nur 90 Kilometer entfernte liegt. Der Höhepunkt Shigatses ist das Kloster Tashilhunpo, das 1447 vom ersten Dalai Lama gegründet wurde. Von weitem leuchten die goldenen Dächer vor dem steilen Hang, aber noch mehr wird die Aufmerksamkeit von der großen Thangka-Mauer gefangen genommen. In der Dokang-Versammlungs-halle bekommen Sie zum erstenmal einen Eindruck davon, wie ein Kloster vor 1959 aussah. Die Atmosphäre in diesen Räumen ist tief bewegend. Schön ist auch der bunte und lebhafte Markt von Shigatse, den Sie ebenfalls kennenlernen werden. 

 

22 Tag  Shigatse  /  Tingri  Mahlzeiten: F / M / -

Heute fahren Sie in Richtung einer der Durchgangsstädte im südlichen Tibet: Tingri. Unterwegs besichtigen Sie den Sakya Tempel. Sakya ist eine der vier wichtigsten Schulen des tibetischen Buddhismus (die anderen drei sind Nyingma, Kagyu und Gelug) und entstand während der zweiten Übersetzungsphase buddhistischer Schriften von Sanskrit ins Tibetische gegen Ende des 11. Jahrhunderts. Dieser Tempel wurde 1073 von Khon Konchog Gyalpo (1034 - 1102) erbaut.
Nach der Ankunft in Tingri, welches oft als Basis für Bergsteiger auf dem Weg zum Gipfel des Mt. Everest dient.

 

23 Tag  Tingri  /  Mt. Everest Basislager   Mahlzeiten: F / M / -

Der Rongbu Tempel am Fusse des Mt. Everest ist der höchstgelegene Tempel der Welt und nur 40 Kilometer vom Gipfel des höchsten Berges der Welt entfernt. Deshalb dient er oft als Hauptquartier für Bergsteiger, die den Gipfel von der Nordseite her bezwingen wollen, da der Tempel lediglich acht Kilometer vom Basislager entfernt liegt. Die Nordseite des Qomolangma (der tibetische Name des Mt. Everest) hat 217 Gletscher, darunter ist der Rongbu-Gletscher der grösste. Nach dem Mittagessen wandern Sie zum Basislager und verbringen dort die Nacht.

 

24 Tag  Mt. Everest Basislager  /  Zhangmu  Mahlzeiten: F / M / -

Geniessen Sie den Sonnenaufgang und nachdem Sie gefrühstückt haben, machen Sie sich auf den Rückweg zum Rongbu-Tempel, um anschliessend nach Zhangmu zu fahren.
Zhangmu, auch bekannt unter dem Namen Kasa, liegt in einem Berghang zehn Kilometer von der "Freundschaftsbrücke" entfernt, die über den Bhotekoshi (Sun Koshi)-Fluss führt.
Zhangmu ist heutzutage eine wichtige Handelsstadt zwischen Tibet und Nepal, da ein Abkommen zwischen den Regierungen Chinas und Nepals besagt, dass alle Grenzgebietbewohner im Umkreis von 30 Kilometern die Grenze ohne Kontrolle überqueren dürfen. Aus diesem Grund werden Sie auf hunderte chinesischer und nepalesischer Händler treffen, die aufgrund dieses Abkommens ihre Geschäfte im Grenzgebiet verrichten.
Die Stadt ist entlang einer sich windenden Strasse gebaut, die von Wohnungen, Shops, Restaurants und Regierungsgebäuden gesäumt ist. Dank des subtropischen Klimas herrscht in der Stadt mit der malerischen Landschaft das ganze Jahr warmes, feuchtes Wetter.
Ihr Hotel:  Zhangmu Hotel ***

25 Tag  Zhangmu  /  Tibet-Nepal-Grenz  /  Ausreise   Mahlzeiten: F / M / -

Sie verlassen Zhangmu am Morgen und erreichen nach ein paar Stunden die Grenze zwischen Tibet und Nepal. Von hier reisen Sie weiter nach Kathmandu.

End der Leistung; 

 

Verlängerung nach Nepal ist auch möglich:

25 Tag  Zhangmu  /  Tibet-Nepal-Grenz  /  Kathmandu   Mahlzeiten: F / M / -

Sie verlassen Zhangmu am Morgen und erreichen nach ein paar Stunden die Grenze zwischen Tibet und Nepal.
Erledigung der Ausreiseformalitäten und Fahrt weiter in die Landeshauptstadt Kathmandu. Am Nachmittag spazieren Sie durch die Altstadt. Sie ist geprägt von zahlreichen hinduistischen Tempeln und kleinen Gebäuden mit Holzschnitzereien.
Ihr Hotel: Hotel Shanker ****

 

26 Tag  Kathmandu   Mahlzeiten: F / M / -
Ausflug in das Kathmandutal, wo Sie die kleinste Königsstadt Bhaktapur erkunden. Auf dem Rückweg besuchen Sie die große Stupa in Bodnath. Besonders in der Abenddämmerung finden sich hier viele Gläubige ein, um das Heiligtum im Uhrzeigersinn zu umrunden.
Ihr Hotel: Hotel Shanker ****

 

26 Tag  Kathmandu /  Ausreise  Mahlzeiten: F / - / -
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Hause.

Preis für Verlängerung nach Nepal: Euro560 pro Person.

 

Programmänderungen und Änderungen der Programmabfolge bleiben bei vergleichbarem Leistungsumfang ausdrücklich vorbehalten.

AGB | Häufig gestellte Fragen | Impressum | Kontakt
reise nach china: http://www.chinareisedienst.de Reise nach China: Kontaktchina urlaubChinaReisedienst.de

China Reisedienst 2002-2018, ChinaReisedienst - Alle Rechte vorbehalten.