Phone +0086 773 2891770  24/7

Kaiserliches China: Entdeckungen an der Wiege der chinesischen Zivilisation

Peking, Datong & Hengshan, Taiyuan, Pingyao, Xi'an, Luoyang & Shaolin-Tempel, Peking 12 Tage
In und zwischen den alten Kaiserstädten Peking, Xi'an und Luoyang erwarten Sie bei dieser Reise oft fernab ausgetretener Touristenpfade einzigartige kulturhistorische Schätze. Beeindruckende Grottenkunst bei Datong und Luoyang, einzigartige Tempelanlagen im Hengshan-Gebirge, das älteste Holzgebäude der Welt, eine mittelalterliche Kleinstadt als Weltkulturerbe der UNESCO, Pagodenwald und Shaolin-Mönche - das sind nur einige der Höhepunkte des Besichtigungsprogramms. Natürlich sehen Sie auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Peking und Xi'an. Da Sie ausschließlich per Bahn und Bus durch interessante Landschaften reisen, erhalten Sie einen tieferen Einblick in das Alltagsleben der Menschen in China.
Tournummer: PCD04


Besichtigende Höhepunkten:

Peking:
- Der Sommerpalast
- Die Ming-Gräber
- Große Mauer bei Babaling
- Die Verbotene Stadt
- Der Himmelstempel
- Peking-Oper

Datong:
- Der Hengshan Berg
- Der Hängenden Tempel
- Die Sakyamuni-Pagode
- Das Huayuan-Kloster
- Die Yungang-Grotten

Taiyuan:
- Der Chongshan-Tempel
- Der Doppelpagodentempel
- Der Jinci-Tempel
- Pingyao

Xi'an:
- Die Terrakotta Armee
- Die Große Wildganspagode
- Das Stelenwald-Museum
- Das moslemischen Viertel
- Das Grab Qianling

Luoyang:
- Shaolin Si
- Die Longmen-Grotten
- Der empel des Weißen Pferdes
- Das Museum von Luoyang


Preise(in EUR)
Personenzahl
2-5
6-9
ab 10
3 Sterne
1560
1360
1220
4 Sterne
1900
1620
1490
5 Sterne
2060
1920
1640
Bemerkungen: Der Preis in Euro ist mit dem Kurs ”1 Euro = 7.6 CNY“ berechnet. Preisänderungen je nach aktuellem Wechselkurs vorbehalten.

Termine
Anreise täglich, ab Januar 2016 bis April 2018

Leistungen
  1. Inlandsflüge sowie Flughafengebühren für Inlandflüge.
  2. Alle Transfers und Verkehrsmittel in China.
  3. Umfangreiches Besichtigungs- und Ausflugsprogramm inkl. Eintrittsgeldern für die aufgeührten Programmpunkte.
  4. Mahlzeiten wie im Programm spezifiziert(F=Frühstück, M=Mittagessen A= Abendessen).
  5. Örtliche deutschsprachige Reiseleitung.
  6. Ausgewählte Hotels in den Großstädten und in den kleineren Orten bestmögliche Häuser wie aufgelistet.

Ihre Hotels
Peking
3 Sterne
Peixin Hotel
4 Sterne
Guangzhou Hotel
5 Sterne
PRIME HOTEL
Datong
3 Sterne
Beichen Garden Hotel
4 Sterne
Yungang International Hotel
Taiyuan
3 Sterne
Red Bay Great Hotel
4 Sterne
Shanxi Grand Hotel
5 Sterne
Longcheng International Hotel
Pingyao
3 Sterne
ChangYiFeng Hotel
4 Sterne
HongShanYi Hotel
5 Sterne
Pingyao International Banker Club
Xi'an
3 Sterne
City Hotel
4 Sterne
Grand New World Hotel
5 Sterne
Hyatt Regency
Luoyang
3 Sterne
New Friendship Hotol
4 Sterne
Peony Plaza Hotel
5 Sterne
Huayang Plaza Hotel

Bitte beachten Sie:
* Hotel- und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vorbehalten.
* Aufgrund von Preisänderungen und wechselkursschwankungen könnte eine Preisanpassung notwendig werden.
* Programmänderung ist jederzeit möglich.

Jezt online buchen

Reiseverlauf:

1. Tag: Ankunft in Peking Mahlzeit: - / - / A

Ankunft in Peking, Empfang und Transfer zum Hotel. Am Nachmittag beginnt Ihr Besichtigungsprogramm mit einem Besuch des "Sommerpalastes" Yiheyuan am nordwestlichen Stadtrand Pekings. Über 3.000 Hallen, Pavillons, Brücken und Wandelgänge sowie der Kunming-See und der "Berg des Langen Lebens" prägen das Antlitz dieser Anlage, die ein Paradebeispiel chinesischer Garten- und Landschaftsgestaltung ist!

2. Tag: Peking Mahlzeit: F / M / A

Während des heutigen Programms erleben Sie mit der "Großen Mauer bei Badaling" eine der weltweit bedeutendsten Sehenswürdigkeiten überhaupt! Unweit der Großen Mauer besuchen Sie außerdem die gewaltigen Grabanlagen, wo 13 von insgesamt 16 Kaisern der Ming-Dynastie bestattet sind. Sie werden die berühmte Geisterstraße und das Ding-Grab (Kaiser Wanli, 1573 bis 1619) oder das Chang-Grab (Kaiser Yongle, 1403 bis 1424) besichtigen.
Am Abend erwartet Sie die kulinarische Spezialität der Hauptstadt - die "Peking-Ente". Eine Freude für Ihren Gaumen, bei der es weit mehr als nur Ente zu kosten gilt!

3. Tag: Peking / Datong Mahlzeit: F / M / -

Dieser Tag gehört noch einmal den faszinierenden Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Chinas!
24 Kaiser der Ming- und Qing-Dynastie residierten vom Beginn des 15. Jahrhunderts bis 1911 in den mehr als 9.000 Räumen der "Verbotenen Stadt". Neben beeindruckender chinesischer Architektur bietet der größte mittelalterliche Palastkomplex der Welt dem Besucher zahlreiche attraktive Museen und Ausstellungen.
Die "Halle des Ernteopfers" im "Himmelstempel-Park" Tiantan gilt wohl zu Recht als schönster Sakralbau Chinas! Erleben Sie dieses architektonische Kleinod aus dem 15. Jh. sowie das "Himmelsgewölbe" und den "Himmelsaltar" auf dem Gelände der größten Parkanlage Pekings am heutigen Nachmittag!
Ein Fotostopp am "Platz des Himmlischen Friedens" gehört genauso zum Programm dieses Tages.
Transfer zum Bahnhof und Beginn der Bahnfahrt nach Datong. Ankommen in Datong am späten Abend. Übernachtung in Datong

4. Tag: Datong / Hengshan & Yinxian / Datong Mahlzeit: F / M / -

Ankunft in Datong am frühen Morgen und Frühstück im Hotel. Datong ("Große Harmonie") war über Jahrhunderte hinweg wichtiger Verkehrsknoten und Handelspunkt an der Großen Mauer. Nach etwa 70 km Busfahrt von Datong erreichen Sie dann noch am Vormittag den nördlichsten der heiligen Berge Chinas, den Hengshan. Hier "klebt" eine der spektakulärsten Tempel- und Klosterbauten Chinas an den Felswänden! Hauptattraktion der im 6. Jh. errichteten "Hängenden Tempel" Xuankongsi sind gut erhaltene Ton-, Stein-, Eisen- und Bronzefiguren buddhistischer Heiliger aus der Tang-Zeit. Nach diesem unvergesslichen Tempelbesuch machen Sie einen Abstecher zum vermutlich ältesten Holzgebäude der Welt, der 70 Meter hohen Sakyamuni-Pagode in Yinxian. Zurück in Datong besuchen Sie dann das Obere und Untere Huayuan-Kloster. Beide Anlagen wurden bereits vor etwa 1.000 Jahren errichtet. Sie können hier wertvolle buddhistische Skulpturen aus dem 12. und 13. Jahrhundert bewundern.

5. Tag: Datong / Taiyuan Mahlzeit: F / M / -

Das heutige Vormittagsprogramm bietet Ihnen die Yungang-Grotten, die sich westlich des Stadtzentrums an einem steilen Sandsteinfelsen im Schatten der Großen Mauer über einen Kilometer weit hinziehen. Im Laufe von etwa 100 Jahren wurde dieses einmalige Kulturzeugnis der Nördlichen Wei-Dynastie hauptsächlich im 5. und 6. Jahrhundert erschaffen. Von den einst über eine Länge von 15 Kilometern verteilten Grotten und Figuren ist heute ein Abschnitt von etwa 1 Kilometer Länge zugänglich. Über 51.000 erhaltenen Statuen und Figuren erwarten Sie hier, 2 Zentimeter die kleinste, 17 Meter hoch die größte. Am frühen Nachmittag beginnt dann die etwa sechsstündige Bahnfahrt nach Taiyuan. Ankunft in Taiyuan am Abend und Transfer zum Hotel.

6. Tag: Taiyuan / Pingyao Mahlzeit: F / M / -

Ihr heutiges Programm macht Sie zunächst mit den Sehenswürdigkeiten in und um Taiyuan bekannt. Bedeutende Bauwerke im Stadtgebiet sind der Chongshan-Tempel und der "Doppelpagodentempel" Shuangta Si. Im Mittelpunkt Ihrer Besichtigungen wird aber der Jinci-Tempel vor den Toren Taiyuans stehen, der als eines der großartigsten Bauwerke aus der Zeit der Song-Dynastie gilt. Anschließend Fahrt (Bus) in die etwa 100 Kilometer südlich von Taiyuan gelegene Kleinstadt Pingyao am Nachmittag.

7. Tag: Pingyao / Xi'an Mahlzeit: F / M / -

Pingyao wurde als städtische Gesamtanlage von der UNESCO aus gutem Grunde auf die Liste des Weltkulturerbes gesetzt. Hier sind das Stadtbild aus der Zeit der Ming-Dynastie (1368 bis 1644) und viele Bauten aus dem 19. Jahrhundert original erhalten geblieben. Besonders beeindruckend sind die Stadtmauer und der Stadtgraben, der Markt-Turm und die Tempel der Stadt. Enge und engste Gassen verbinden die Straßen untereinander und mit den Wohnhöfen.
Abfahrt vom Bahnhof Pingyao nach Xi'an am Abend.

8. Tag: Xi'an Mahlzeit: F / M / -

Ankunft in Xi'an am Morgen. Xi'an war im Verlauf von mehr als tausend Jahren die Hauptstadt von elf Dynastien und galt in der Tang-Dynastie (7. bis 10. Jh.) als größte Stadt der Welt. Besichtigung der Terrakotta-Armee mit ihren 7.000 Krieger- und Pferdefiguren, die seit mehr als 2.000 Jahren das noch ungeöffnete Grab Kaiser Qin Shihuangs bewachen! Im Stadtgebiet Xi'ans steht zunächst der Besuch der "Großen Wildganspagode" im "Tempel des Guten Willens" auf Ihrem Programm! Die (ursprünglich im Jahre 652 errichtete) Pagode spielte eine wichtige Rolle in der Entwicklung des chinesischen Buddhismus und bietet darüber hinaus aus 64 Metern Höhe einen schönen Blick über die Stadt. Das Stelenwald-Museum, ein umgebauter konfuzianischer Tempel, beeindruckt nicht nur mit über 1.000 Stelen aus der Han- bis Qing-Dynastie, sondern vermittelt auch Eindrücke von Kunst und Kultur das alten Chang'an. Zu Ihrem Programm gehört auch ein Besuch im moslemischen Viertel Xi'ans, dem Lebensmittelpunkt der nationalen Minderheit der Hui in Shaanxi.

9. Tag: Xi'ans ländliche Umgebung Mahlzeit: F / M / -

Heute geht es auf's Land! Rund 80 km nordwestlich von Xi'an liegen in den Abhängen einer Hochebene insgesamt 18 Kaiser der Tang-Dynastie (618-906) zusammen mit ihren Angehörigen und höchsten Hofbeamten begraben. Sie besichtigen das Qian Ling. Das Grab des dritten Tang-Herrschers Gaozong ist eine der größten und besterschlossenen Anlagen. Noch relativ gut erhalten ist der südliche Zugang. Zwei geflügelte Pferde, zwei straußenartige Vögel, zehn Pferde und 20 Wächterfiguren flankieren den Seelenweg. Etwas abseits finden sich 60 Statuen von ausländischen Würdenträgern, die der Begräbniszeremonie beiwohnten. Unterwegs stoppen Sie in einem typischen nordchinesischen Dorf. Sie haben auch Gelegenheit, die traditionellen Höhlen zu besichtigen, in denen die Bauern teilweise heute noch wohnen. Übernachtung in Xi'an.

10. Tag: Xi'an / Luoyang Mahlzeit: F / M / -

Transfer zum Bahnhof und fahren Sie mit der Superschnellbahn nach Luoyang, eine der ältesten Städte Chinas und war insgesamt 960 Jahre lang die Hauptstadt verschiedener chinesischer Dynastien. Nach der Abholung besuchen Sie die Longmen-Grotten an den Ufern des Li-Flusses südlich der Stadt. Die Grotten gehören zu den bedeutendsten buddhistischen Kultstätten Chinas. Über einen Zeitraum von 400 Jahren wurden hier immer neue Figuren aus dem Sandstein gehauen. Heute lernen Sie auch den ältesten buddhistischen Tempel Chinas, den im Jahre 68 in der Östlichen Han-Dynastie gegründeten "Tempel des Weißen Pferdes" Bai Ma Si kennen und besuchen das interessante Museum von Luoyang. Im Museum sind viele interessante archäologische Exponate zu sehen, darunter Fundstücke aus dem 8. Jh. v. Chr., als sich hier die alte Hauptstadt des Reiches Zhou befand.

11. Tag: Luoyang / Shaolin / Peking Mahlzeit: F / M / -

Fahrt in die Heimat aller asiatischen Kampfsportarten! Das wohl berühmteste Kloster Chinas, Shaolin Si, wurde im 5. Jh. errichtet und gilt als Ausgangsort des Chan-Buddhismus. Hier wurde das Shaolin-Boxen, die Urform des heutigen Kong Fu erfunden. Später wurden diese Atem- und Bewegungstechniken dann auch zu Kampftechniken weiterentwickelt. Neben der Besichtigung der Klosteranlagen und des "Pagodenwaldes", einer Begräbnisstätte für die Äbte des Klosters mit über 250 Stupas, haben Sie auch die Gelegenheit (fakultativ), eine attraktive Vorführung von Techniken der Kampfkunst durch Mönche und Laien des Klosters zu erleben.
Transfer zum Bahnhof und fahren Sie wieder mit dem Schnellzug nach Peking, die ca. 4 Stunden dauert, gegen 21.00 Uhr kommen Sie in Peking an. Transfer zum Hotel.

12. Tag: Peking / Abreise Mahlzeit: F / - / -

Individuelle Programmgestaltung bis zum Flughafentransfer. Rückflug nach Deutschland.

Programmänderungen und Änderungen der Programmabfolge bleiben bei vergleichbarem Leistungsumfang ausdrücklich vorbehalten.

AGB | Häufig gestellte Fragen | Impressum | Kontakt
reise nach china: http://www.chinareisedienst.de Reise nach China: Kontaktchina urlaubChinaReisedienst.de

china reisedienst 2002-2016, China Reisedienst - Alle Rechte vorbehalten.