Phone +0086 773 2891770  24/7

Klassisches China und die Seidenstraße

Beijing, Xi'an, Dunhuang, Turpan, Urumqi, Kashgar, Urumqi, Shanghai 16 Tage
Auf dieser klassischen China-Reise werden Sie außer die Städte "Drei Muss" in China besuchen, sondern auch eine abenteuerliche Reise durch die Seidenstraße machen. Sie führte Xi'an entlang westwärts über die Löß - Hochebene in Gansu bis nach Dunhuang. Entlang der Seiden-straße werden Sie unentlich viele Kulturstätten und Sehenswürdig-keiten sehen und die Möglichkeit haben die dortige Bevölkerung hautnah kennenzulernen.
Tournummer: PCD10


Besichtigende Höhepunkten:

Peking:
- Der Platz des Himmlichen Friedens
- Die Verbotene Stadt
- Der Himmelstempel
- Die Pekingoper
- Die Große Mauer
- Die Ming Gräber
- Der Sommerpalast

Xi'an:
- Die Terrakotta Armee
- Die Große Wildgans-pagode
- Der Glockenturm
- Die Tang-Dynastie-Show
- Historischen Museums der Provinz Shaanxi
- Die Stadtmauer von Xi'an
- Die Han-Gräber

Dunhuang:
- Der Jadetor-Pass (Yumen Guan)
- Die Große Mauer der Han Dynastie
- Die Hecang Festung
- Der Yang Pass (Yang Guan)
- Die Mogao Grotten
- Die Berge des Singenden Sandes
- Der Mondsichel See

Turfan:
- Die Ruinenstadt Gaochang
- Das Gräberfeld von Astana
- Die Flammenden Berge
- Show mit Urgurischem Tanz und Gesang

Urumqi:
- Karez
- Emin Minarett
- Trauben-schlucht
- Das südliche Weideland
- Kasachische Jurten
- Der Basar von Urumqi

Kashgar:
- Der Himmelssee (Tian Chi)
- Die Id Kah Moschee
- Das Grabmal von Abakh Khoja

Shanghai:
- Der Bund
- Der Nanjing Road
- Der Yu Yuan Garten
- Der Jade Buddha Tempel
- Das Shanghai Museum
- Rundfunk- und Fernsehturm
- Die Shanghaier Akrobaten


Preise(in EUR)
Personenzahl
2-5
6-9
ab 10
3 Sterne
2900
2560
2320
4 Sterne
3250
2860
2650
5 Sterne
3650
3200
2950
Bemerkungen: Der Preis in Euro ist mit dem Kurs ”1 Euro = 7.6 CNY“ berechnet. Preisänderungen je nach aktuellem Wechselkurs vorbehalten.

Termine
Anreise täglich, ab Januar 2016 bis April 2018

Leistungen
  1. Inlandsflüge sowie Flughafengebühren für Inlandflüge.
  2. Alle Transfers und Verkehrsmittel in China.
  3. Umfangreiches Besichtigungs- und Ausflugsprogramm inkl. Eintrittsgeldern für die aufgeührten Programmpunkte.
  4. Mahlzeiten wie im Programm spezifiziert(F=Frühstück, M=Mittagessen A= Abendessen).
  5. Örtliche deutschsprachige Reiseleitung.
  6. Ausgewählte Hotels in den Großstädten und in den kleineren Orten bestmögliche Häuser wie aufgelistet.

Ihre Hotels
Peking
3 Sterne
Peixin Hotel
4 Sterne
Guangzhou Hotel
5 Sterne
PRIME HOTEL
Xi'an
3 Sterne
Wenyuan Hotel
4 Sterne
Royal Garden Hotel
5 Sterne
Hyatt Regency
Shanghai
3 Sterne
Xiyu Hotol
4 Sterne
Holiday Inn Downtown
5 Sterne
Peace Hotel
Dunhuang
3 Sterne
Dunhuang International
4 Sterne
Grand Sun Hotel
Turpan
3 Sterne
Oasis Hotel
Urumqi
3 Sterne
City Hotel
4 Sterne
Holiday Inn
5 Sterne
MIRAGE HOTEL
Kashigar
3 Sterne
Seman Hotel

Bitte beachten Sie:
* Hotel- und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vorbehalten.
* Aufgrund von Preisänderungen und wechselkursschwankungen könnte eine Preisanpassung notwendig werden.
* Programmänderung ist jederzeit möglich.

Jezt online buchen

Reiseverlauf:

1. Tag: Peking Mahlzeiten: - / - / A

Vormittags Ankunft in Peking. Am Flughafen werden Sie von Ihrem Reiseleiter begrüßt und zu Ihrem Hotel begleitet. Nach dem Mittagessen besichtigen Sie dem Himmelstempel. Der Tempelkomlex, den die Kaiser zu Opferzeremonien und Bittgebeten aufsuchten, umfaßt die "Halle des Erntegebets", die "Halle des Kaiserlichen Himmelsgewölbes" und den "Himmelsaltar". Der Tempelkomplex zählt zu den herausragenden Meisterstücken der Ming-Architektur.

2. Peking Mahlzeiten: F / M / -

Morgens fahren Sie zu den Ming-Gräbern. Nach ca. 40 km erreichen Sie die "Heillige Allee", deren mystische Steinfiguren das Grab bewachen. Sie werden das 27 m undter der Erde angelegte Dingling-Grab, in dem der 13, Kaiser Zhu Yijun(1573-1620) und zwei seiner Freauen bestattet sind, besichtigen. Nach einer weiteren Fahrt von ca. 20 km gelangen Sie beim Paß Bdadaling zur Großen Mauer, die sich von Osten bist Westen über 6000 km erstreckt und ca. 220 v. Chr. In ihrem jetzigen Verlauf von Chinas erstem Kaiser festgelegt wurde. Am Abend können Sie eine Peking-Oper besuchen.

3. Tag: Peking Mahlzeiten: F / M / -

Den Vormittag verbringen Sie in der ehemalig für das Volk Verbotenen Stadt, dem Kaiserpalast. Sie betreten den Palast durch das Tor des Himmelischen Friedens, das dem gleichnamigen Platz seien Namen gab. Im Kaiserpalast residierten die Kaiser der letzten beiden Dynastien Ming und Qing mit ihrem Hofstaat. Das Gelände umfassst 9999 Räume, eine Zahl, die die Ewigkeit der Herrschaft symbolisiert. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie einen Ausflug zum "Sommerpalast". Sein Park, der "Garten der Kultivierten Harmonie", ist ein Meisterwerk der Landschaftsarchitektur. Der Palast wurde unter der letzten Qing-Dynastie in der huetigen Form angelegt und diente dem Kaiser als Sommerresidenz. Ihr Weg führt Sie, entlang dem 728 m langen kunstvollen Wandelang, vorbei an Gärten und Hallen zum berühmten Marmorboot. Am Abend Spezialitätenessen mit Peking-Ente.

4. Tag: Peking / Xi´an Mahlzeiten: F / M / -

Nach einem ca. Zweistündigen Flug landen Sie am Vormittag in Xi´an, dem historischen Chang´an. Die Stadt war einst Ausgangspunkt der Seidenstraße in den Westen und diente über 2000 Jahre als Hauptstadt für elf Dynastien. Ein Spziergang auf der restraurierten Stadtmauer vermittelt einen Überblick über die Stadt mit ihrer schachbrettartigen Anlage. Sie besichtigen den Glockenturm und die Große Wildgans-Pagode aus dem 7, Jahrhundert, im Südenosten der Stadt außerhalb der Stadtmauern gelegen.

5. Tag: Xi´an Mahlzeiten: F / M / -

Morgens fahren Sie von Xi´an zur Besichtigung der Terrakotta-Armee des ersten Kaisers Qin Shi Huangdi(221-210 v. Chr), die 1974 entdeckt wurde und mit über 6000 lebensgroßen, steinernen Kriegen, Kampfpferden und -wagen als archäologische Sensation gilt. Auf dem Weg dorthin besichtigen Sie die Heißen Quellen von Hua Qing Chi(747 n.Chr.). Sie bestechen durch eine großzügige Gartenanlage mit malerischen Teichen und Teepavillions.
Am Abend sehen Sie eine Showaus Musik, Tanz und Gesang der Tang-Dynastie.

6. Tag: Xi'an / Dunhuang Mahlzeiten: F / M / -

Am Morgen unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt in Xi'an. Während der Tour besichtigen Sie auch das "Historische Museum der Provinz Shaanxi". Mehr als 700 Artefakte sind hier ausgestellt.
Auf der Fahrt zum Flughafen machen Sie einen Zwischenstop an den Han-Gräbern, der Ruhestätte der Han-Kaiser (z.B. Jingdi reg. 157-141 v.Chr.). Sie sind berühmt, wegen der großen Vielfalt an verschiedenen Gräbern. Anschließend fliegen Sie weiter nach Dunhuang. Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel.
Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

7. Tag: Dunhuang Mahlzeiten: F / M / -

Vormittags besuchen Sie den Jadetor-Pass. Hier stand einst eine große Festung, mit einer 10m hohen Schutzmauer, deren Ruinen Sie heute besichtigen können. Der Jadetor-Pass war in der Han-Dynastie ein wichtiger Kontrollpunkt am Anfang der nördlichen Seidenstraße. Das kostbarste Gut für die damaligen Chinesen war Jade und da diese aus dem Westen über diesen Punkt der Seidenstraße nach China gebracht wurde, erhielt der Ort den Namen Jadetor-Pass.
Anschließend besuchen Sie ein Teilstück der Großen Mauer aus der Han-Dynastie. Obwohl sie aus Ton und Binse gebaut wurde, ist sie noch gut erhalten.
Nach dem Mittagessen geht es weiter zu den Ruinen der Hecang Festung. Sie wurde einst errichtet um die Truppen, die hier auf ihren Einsatz warteten um den Jadetor-Pass zu verteigen, mit Wasser und Lebensmitteln zu versorgen.
Auf der Rückfahrt zu Ihrem Hotel machen Sie einen Zwischenstop am Yang-Pass. Dieser war zur Han Zeit das westliche Ende der Großen Mauern und ebenfalls ein wichtiger Kontrollpunkt am Eingang zur südlichen Seidenstraße.

8. Tag: Dunhuang / Turfan Mahlzeiten: F / M / -

Nach dem Frühstück fahren Sie zu den Mogao Grotten. Die erste dieser Buddha geweiten Höhlen wurde im Jahr 366 von einem Mönch angelegt. Viele gläubige folgten seinem Beispiel und schufen ca. 1000 unterschiedlich große Höhlen. Da die Höhlen ab dem 15 Jahrhundert in Vergessenheit geraten und von Wüstensand verschlossen wurden, sind ca. 500 von ihnen heute noch in sehr gutem Zustand. Sie bergen Fresken und Wandmalereien unterschiedlicher Größen, auf einer Gesamtfläche von ca 45.000m2. Heute sind die Mogao-Grotten, ein von der UNESCO geschütztes Weltkulturerbe.
Nach dem Mittagessen geht es weiter zu den Bergen des Singenden Sandes und dem kleinen Mondsichel See. Dieser Ort wirkt wie aus einem Bilderbuch herausgeschnitten. Selbst Marco Polo berichtete nach seiner Reise durch China von diesem mysteriösen Ort, an dem man die Berge singen hört. Damit gemeint hat er die Töne, die entstehen, wenn der Sand vom Wind getrieben über die, bis zu 250m hohen, Dünen reibt. Manchmal klingt dies wie Trommeln, manchmal wie ein schweres Streichinstument.
Inmitten der Dünen erreichen Sie den Monsichel See, der wie es der Name erahnen lässt, die Form einer Mondsichel hat. Er wird von einer unterirdischen Quelle gespeist, ist relativ klein und muss früher auf die Karawanen wie eine Fata Morgana gewirkt haben. Sie haben hier genug Zeit die Dünen zu erklimmen und die herrliche Aussicht zu genießen. Abenteurer tun dies auf dem Rücken eines Kamels und versuchen sich danach beim sehr beliebten "Dünen-rutschen".
Am Abend fahren Sie mit der Bahn nach Turfan. Schlafwagen, Vierbett-Abteil (Softsleeper).

9. Tag: Turfan Mahlzeiten: F / M / -

Vormittags besuchen Sie die Ruinen Stadt Gaochang, welche in der Han-Dynastie als Außenposten in der Wüste errichtet wurde (ca. 100 v.Chr.). Von der einstigen Handelsmetropole an der Seidenstraße, können Sie heute noch die Fundemente der Stadtmauer und vieler Gebäude, wie zum Beispiel von verschiedenen Stupas, Tempeln, Klöstern und dem Palast in der Stadtmitte sehen.
Anschließend besuchen Sie das Gräberfeld von Astana. Dieser ca. 1800 Jahre alte Friedhof erstreckt sich auf einer Fläche von ca. 10Km2 und bietet Platz für etwa 400 Gräber. Hier wurden nicht nur adelige Begraben, weshalb man auch Gräber von Bauern, Händlern, Soldaten und Beamten findet. Das Gräberfeld wurde auf Grund seiner zahlreichen Grabbeigaben wie Terrokottafiguren und Wandgemälden berühmt.
Nach dem Mittagessen fahren Sie zu den legendären Flammenden Bergen, die sich am Nordrand des Turfan Beckens über 100km erstrecken und die Oase vor den kühlen Nordwinden schützen. Ihren Namen bekamen die Berge, da sie erstens keinerlei Vegetation aufweisen und in der Abendsonne Rot erstrahlen und zweitens weil sich der Boden in den heißen Sommern Turfans auf bis zu 70°C aufheizen kann.
Am Abend genießen Sie eine urgurische Show aus Tanz und Gesang.

10. Tag: Turfan / Urumqi Mahlzeiten: F / M / -

Nach dem Check-out aus Ihrem Hotel, fahren Sie zu einem Teil des sogenannten Karez, dem 2000 Jahre alten unterirdischen Wasserversorgungssystem von Turfan. Das Wasser der Oasenstadt wird durch viele kilometerlange Leitungen (insg. ca. 2000km) vom Fuß des 40Km entfernten Tian Bergs in die Stadt geleitet. Es wird als eines der drei großen antiken Bauprojekte in China bezeichnet.
Ca. zwei Kilometer von Stadtzentrum entfernt befindet sich das berühmte, 1777 erbaute Emin Minarett samt angeschlossener Moschee. Es ist ein 37m hohes, komplett aus unglasierten Ziegelsteinen errichteter Turm mit runden Grundriss. Nach oben hin sind die Ziegelsteine zu schönen Mustern angeordnet, was dazu führt, dass das Minarett bei Sonnenschein diffuse Schattenmuster um sich wirf
Nach dem Mittagessen fahren Sie aus der Stadt ins Traubental. Dieser schöne Park ist mit allerlei Obstbäumen aber vor allem Weinreben geschmückt. Die Weinreben sind allgegenwärtig, auf den Häusern, Pergolen und um viele schöne Plätze. Probieren Sie doch einmal den hier angebauten Wein.
Transfer zum nahe gelegenen Urumqi. Der Abend steht zu Ihrer freien Verfügung.

11.Tag: Urumqi Mahlzeiten: F / M / - 

Nach dem Früstück besuchen das südliche Weideland. Dieses Weideland liegt in einer Schlucht des Tian Bergs und ist ein schöner Ort um sich genüßlich umzuschauen. Man sieht Berge, Schluchten, Quellen, Wasserfälle, Kiefern und Zypressen wo man nur hinschaut. 
Anschließend besuchen Sie die Jurten von kasachischen Hirten. Dort Können Sie Buttertee, Hammelfleisch und Käse probieren.
Transfer zurück zu Ihrem Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

12. Tag: Urumqi / Kashgar Mahlzeiten: F / M /- 

Vormittags fahren Sie aus der Stadt, zum in 1990 metern Höhe gelegenen Himmelssee. Nach ihren Fahrten durch die Wüste, ist dieser mit Sicherheit eine Willkommene Abwechslung, denn im Hintergrund sehen Sie grüne Almen, dichte Tannenwälder und Schneebedeckte Berggipfel. Vom Ufer aus werden Bootsfahrten über das glasklare dunkelblaue Wasser des Sees angeboten.
Nach dem Mittagessen geht es weiter zum Flughafen und dann nach Kashgar.

13. Tag: Kashgar / Urumqi Mahlzeiten: F / M /-

Vormittags besuchen Sie die in Jahre 1426 errichtete Id Kah Moschee. Sie ist die größte Moschee Chinas und das Zentrum für muslimische Aktivitäten. Die Moschee fasst bis zu 5.000 Menschen, allerdings kommen an hohen Feiertagen bis zu 10.000 Gläubige, die sich dann auf dem großen vorgelagerten Platz tummeln.
Anschließend besuchen Sie das Grabmal von Abakh Khoja. Das Grab, welches vom Baustil her dem Taj Mahal sehr ähnelt, ist von außen weitestgehend mit grün glasierten Kacheln bestückt. Es besteht aus einem großen Eingangstor (Iwan), vier Minaretten und der einer Kuppel mit 17 Metern im Durchmesser. Der von der Stadtbevölkerung im 17.Jahrhundert als Prophet verehrte Regent, Abakh Khoja wurde hier mit samt seiner Familie beigesetzt.
Abends Rückflugflug nach Urumqi.

14. Tag: Urumqi / Shanghai Mahlzeiten: F / M /-

Nach ihrem morgendlichen Check-Out in Hotel, besuchen Sie den Basar von Urumqi. Das Warenangebot ist reichhaltig, hier findet man Früchte, Kleidung, Handwerk, Teppiche, Messer und so weiter. Es herrscht reges Leben und Treiben.
Nach dem Mittagessen Flug nach Shanghai.
Das Stadtbild Shanghais wird sowohl von Gebäuden aus der Kolonialzeit als auch von modernsten Wolkenkratzern und den engen Gassen der Altstadt geprägpt. Wo könnten Sie ihre Stadterkundung besser beginnen als am Bund, der berühmten Uferpromenade, wo sich das pulsierende Leben der größten chinesischen Industrie- und Handelsstadt widerspiegelt. Von dort tauchen Sie ein in die rastlose Welt der bekanntesten Einkaufsstraße Chinas, der Nanjing Road.

15. Tag: Shanghai Mahlzeiten: F / M / -

Heute besuchen Sie das Museum Shanghais, das großte Museum in China ist. Es hat eine Fläche von 12 000 qm und verfügt ueber 123 000 historische Kulturgegenstände. Es besteht aus 12 Ausstellungshallen, einer Bibliothek und einem Konferenzsaal.
Über die "Zickzackbrücke" vorbei am berühmten Huxingting-Teehaus erreichen Sie dann mit dem Yu-Garten ("Garten der Freude") eine Welt voll Ruhe und Beschaulichkeit inmitten der lärmenden Altstadt. Der Stolz des "Jade-Buddha-Tempels" - Ihrer nächsten Station - sind zwei Buddha-Figuren aus Jade, die 1882 als Geschenke aus Burma nach China kamen. Beide Figuren sind aus weißer Jade geschnitzt, die größere ist 1,90 Meter hoch und mit wertvollen Edelsteinen besetzt.
Ausserdem besichtigen Sie den 1994 gebauten Rundfunk- und Fernsehturm Dongfang Mingzhu, der mit 468 m der höchste in Asien und der dritthöchste der Welt ist. Aus der "Weltraumkapsel" des Turms in 343 m Höhe hat man einen grandiosen Ausblick über die Weltmetropole Shanghais und deren Aussenbezirke.
Abends besuchen Sie dann eine der weltberühmten Vorstellungen der Shanghaier Akrobaten.

16. Tag: Shanghai / Abreise Mahlzeiten: F / - / -

Transfer zum Flughafen und Weiter- oder Rückflug von Shanghai.

Programmänderungen und Änderungen der Programmabfolge bleiben bei vergleichbarem Leistungsumfang ausdrücklich vorbehalten.

AGB | Häufig gestellte Fragen | Impressum | Kontakt
reise nach china: http://www.chinareisedienst.de Reise nach China: Kontaktchina urlaubChinaReisedienst.de

china reisedienst 2002-2016, China Reisedienst - Alle Rechte vorbehalten.