Phone +0086 773 2891770  24/7

Höhepunkte Chinas mit Yunnan Klassik, Lhasa, Tibet-Bahn sowie Yangtse-Kreuzfahrt

Peking, Xi'an, Kunming, Dali, Lijiang, Shangri La, Lhasa, Xining, Chongqing, Yangtse-Kreuzfahrt, Suzhou, Shanghai  22 Tage

Verknüpft mit diese große Rundreise sind die kulturhistorischen Höhepunkte in Peking und Xi’an. Yunnan bedeutet „südlich der Wolken“ und ist bekannt für die kulturelle Vielfalt der hier lebenden ethnischen Minderheiten. Langsam gewinnen Sie auf Ihrer Route über Dali, Lijiang und Shangri-La an Höhe, bevor Sie Lhasa erreichen und Tibet intensiv erkunden. Sie erkunden den gewaltigen Potala-Palast, besuchen lebendige Klöster und erklimmen auf Passstraßen gewaltige Höhen, die spektakuläre Kulisse des Himalayas stets im Blick. Dazu kommt das 24-stündige Live-Erlebnis der Qinghai-Tibet-Bahn auf der Fahrt von Lhasa nach Xining. Erlebnis einer faszinierendsten Flusslandschaften der Welt und Erholung pur gönnen Sie sich während einer 3-tägigen Flusskreuzfahrt auf dem Yangtze, dem Schicksalsfluss Chinas. Die Weltmetropole Shanghai an der Mündung des Yangtze-Flusses ins Ostchinesischen Meer bildet den Schluss Ihrer großen Rundreise in China: Hier erleben Sie die Traditionsverbundenheit und Weltoffenheit des Gastgeberlands live.

Tournummer: TR-11



Preise(in EUR)
Personenzahl
2-5
6-9
ab 10
3920
3460
3180
Bemerkungen: Der Preis in Euro ist mit dem Kurs ”1 Euro = 7.6 CNY“ berechnet. Preisänderungen je nach aktuellem Wechselkurs vorbehalten.

Termine
Anreise täglich, ab Januar 2016 bis April 2018

Leistungen
- Inlandsflüge sowie Flughafengebühren für Inlandflüge und Bahnfahrt der 1sten Klasse.
- Umfangreiches Besichtigungs- und Ausflugsprogramm inkl. Eintrittsgeldern für die aufgeührten Programmpunkte.
- Sämtliche Transfers mit privaten Verkehrsmitteln in der jeweiligen Stadt
- Übernachtungen in Zimmern mit Dusche oder Bad/WC in den genannten oder vergleichbaren Hotels
- Alle im Reiseverlauf genannten Mahlzeiten (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
- Durchgängige Betreuung durch örtliche deutschsprachige Reiseleitung.
-Tibet-Genehmigung.

Ihre Hotels

Peking

4 *

Holiday Inn Express

Xi'an

4 *

Bell Tower Hotel

Kunming

4 *

Gold Dragon Hotel

Dali

4 *

Landscape Hotel

Lijiang

4 *

Sanhe Inn in der Altstadt

Shangri La

4 *

Sightseeing Hotel

Lhasa

4 *

Tangka Hotel

Schiff

5 *

USA Victoria Cruises

Shanghai

4 *

Oriental Bund Hotel

Bitte beachten Sie:
* Hotel- und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vorbehalten.
* Aufgrund von Preisänderungen und wechselkursschwankungen könnte eine Preisanpassung notwendig werden.
* Programmänderung ist jederzeit möglich.

Jezt online buchen

Reiseablauf:

1 Tag  Ankommen  /  Peking  (    A  )
Transfer via:  Der Langstreckensflug ist nicht inkluisiv  

Ankunft in Peking. Empfang und Transfer zum Hotel. Nach einer Pause beginnt Ihr Besichtigungsprogramm.
Besichtigung des Himmelstempels, Rikscha-Fahrt durch die Hutongs

 

2 Tag  Peking  (F,  M,  A  )

Morgens fahren Sie zu den Ming-Gräbern. Nach ca. 40 km erreichen Sie die "Heillige Allee", deren mystische Steinfiguren das Grab bewachen. Sie werden das 27 m undter der Erde angelegte Dingling-Grab, in dem der 13, Kaiser Zhu Yijun(1573-1620) und zwei seiner Freauen bestattet sind, besichtigen. Nach einer weiteren Fahrt von ca. 20 km gelangen Sie beim Paß Bdadaling zur Großen Mauer, die sich von Osten bist Westen über 6000 km erstreckt und ca. 220 v. Chr. In ihrem jetzigen Verlauf von Chinas erstem Kaiser festgelegt wurde.
Am Abend erwartet Sie die kulinarische Spezialität der Hauptstadt - die "Peking-Ente".

 

3 Tag  Peking  /  Xi'an  (F,  M,  A  )
Transfer via:  Flug 

Dieser Tag gehört noch einmal den faszinierenden Sehenswürdigkeiten der chinesischen Hauptstadt!
24 Kaiser der Ming- und Qing-Dynastie residierten vom Beginn des 15. Jahrhunderts bis 1911 in den mehr als 9.000 Räumen der "Verbotenen Stadt". Neben beeindruckender chinesischer Architektur bietet der größte mittelalterliche Palastkomplex der Welt dem Besucher zahlreiche attraktive Museen und Ausstellungen.
Die "Halle des Ernteopfers" im "Himmelstempel-Park" Tiantan gilt wohl zu Recht als schönster Sakralbau Chinas! Erleben Sie dieses architektonische Kleinod aus dem 15. Jh. sowie das "Himmelsgewölbe" und den "Himmelsaltar" auf dem Gelände der größten Parkanlage Pekings am heutigen Nachmittag! Am Abend besuchen Sie eine Vorführung mit Ausschnitten aus verschiedenen Peking-Opern oder eine Akrobatik-Vorstellung.

 

4 Tag  Xi'an  (F,  M,    )

Besichtigung der Terrakottaarmee (ca. 35 km östlich von Xi'an) mit ihren 7000 Krieger- und Pferdefiguren, die seit mehr als 2000 Jahren das noch ungeöffnete Grab Kaiser Qin Shihuangs bewachen! Sie erleben außerdem die Thermalquellen Huaqing am Fuß des "Bergs des Schwarzen Pferdes", in denen schon die Kaiser der Tang-Dynastie mit Ihren Konkubinen badeten.

 

5 Tag  Xi'an  /  Kunming  (F,  M,    )
Transfer via:  Flug 
Flug nach Kunming, der Stadt des ewigen Frühlings und Hauptstadt der Provinz Yunnan. Begrüßung durch Ihre örtliche Reiseleitung und Transfer zum Hotel.

 

6 Tag  Kunming  (F,  M,    )

Ausflug nach Shilin (Frühname: Lunan, 1.750 m), herrliche Wanderung im 90 Kilometer südöstlich von Kunming gelegenen Steinwald. Für viele Chinesen ist der Steinwald die Hauptattraktion von Yunnan. Auf über 27.000 Hektar bietet sich hier ein einmaliges Naturwunder. Diese Karstformation entstand vor etwa 270 Millionen Jahren, als die Erdkruste sich hob und das ursprünglich vorhandene Meer absinken ließ. Wege, Treppen und Brücken führen durch das Labyrinth der bizarren, bis zu 40 m hohen Felsensäulen. Im Gebiet des Steinwaldes lebt die Sani-Nationalität. Zurück in Kunming besuchen Sie den Hausberg von Kunming - den Westberg (2.350 m) am Ufer des Dianchi-Sees. Am Drachentor, einem in den Felsen eingearbeiteten Prachtbogen aus der Qingzeit (1644-1911), genießen Sie eine herrliche Aussicht auf die Stadt und den Dianchi-See.

 

7 Tag  Kunming  /  Dali  (F,  M,    )
Transfer via:  Flug 

Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen, Flug mit China Eastern Airlines nach Dali (MU5987 0725/0800), der Hauptstadt des Autonomen Bezirks der Bai-Nationalität, etwa 380 km nordwestlich von Kunming auf 1.980 m gelegen. Die Stadt befindet sich in traumhafter Lage zwischen dem malerischen, sich bis 40 Kilometer lange erstreckenden Ohren-See (Erhai, 1.972 m) und der wunderschönen Kulisse des Cangshan-Gebirges (Dunkelgrüne-Berge). Der Hauptgipfel des ganzjährig von Schnee bedeckten Gebirgszuges steigt auf bis zu 4.122 m. Sie erleben die wunderschöne Landschaft bei einer Bootsfahrt auf dem Erhai-See. Danach besichtigen Sie die drei Pagoden des Chongsheng-Tempels, das Wahrzeichen von Dali. Anschließend Bummel in der gepflegten Altstadt mit alter Stadtmauer und schönen Tempeln, durch deren Straßen sogar kleine Gebirgsbächlein schießen.

 

8 Tag  Dali  /  Lijiang  (F,  M,    )

Heute fahren Sie Richtung Norden durch wunderschöne Berg- und Flusslandschaften hinauf nach Lijiang (200 km, 2.416 m). Nördlich der Altstadt Lijiang liegt die schöne Parkanlage Teich des Schwarzen Drachen (Heilongtan). Im Gewässer des Teiches spiegeln sich die Gipfel des Jadedrachen-Schneegebirges (Yulongxueshan, 5.596 m). Weiter Besuch des Museums der Naxi-Dongba-Kultur. Die Naxi waren Träger einer echten Bilderschrift, die zu religiösen Zwecken (Tanz- und Gesangsliturgie) verwendet wurde. Allgemeiner Meinung nach entstand sie spätestens in der Tang- und der Song-Dynastie und hat damit eine 1000-jährige Geschichte. Anschließend Bummel in der Altstadt von Lijiang, einer der schönsten Städte Chinas, die seit 1997 zum Unesco-Weltkulturerbe gehört. Die vom Autoverkehr abgeschirmte Altstadt mit ihren engen Gassen, Wasserkanälen, Brücken und Holzhäusern hat eine gemütliche Atmosphäre.

 

9 Tag  Lijiang  (F,  M,    )

Zuerst Ausflug (30 km) zu den Almwiesen des Schneegipfels Yulongxueshan. Der Gipfel selbst liegt auf stolzen 5590 m und gilt als eine der Hauptattraktionen des Gebietes. Fahrt mit der Seilbahn zur Yak-Steppe (Maoniu-Ping). Die Yak-Steppe liegt etwa 3.550 bis 3.800 m und ist die Hochalm der Tibeter und Naxi. Hier bietet sich Ihnen die beste Aussicht auf die majestätischen Gipfel des Jadedrachen-Schneegebirges. (Sollten Sie Bedenken bezüglich der Höhenlage haben, können wir Ihnen ein alternatives Programm mit Besuch des alten idyllischen Naxi-Traumdorfes Shuhe anbieten). Nach etwa 2-stündiger kleinen Wanderung auf Holzplankenwegen und Bergpisten fahren Sie mit der Seilbahn bergab zum Parkplatz. Danach Fahrt zum Baisha-Dorf, einem Naxi-Dorf, um die etwa 350 religiös inspirierten, während der Ming-Dynastie (1368-1644) hier entstandenen Wandmalereien zu bewundern. Im Vergleich zu anderen religiösen Wandmalereien besteht ihre wichtigste Besonderheit darin, dass in einem einzigen Bild nicht nur Figuren des Buddhismus, sondern auch die des Taoismus und des Lamaismus zu finden sind sowie die künstlerischen Stile von verschiedenen Nationalitäten, z.B. Naxi, Tibeter, Bai und Han-Chinesen. Der Besuch des kleinen Museums am ehemaligen Wohnhaus des berühmten Geographen und Botanikers Josef Rock im Yuhu Dorf rundet Ihr interessantes und vielfältiges Tagesprogramm ab.

 

10 Tag  Lijiang  /  Shangri-La  (F,  M,    )

Fahrt über die gemächlichen Bergpässe hinauf zum legendären Shangri-La. Unterwegs erleben ein spektakuläres Naturschauspiel bei der Wanderung in der sagenumwobenen Tigersprungschlucht (Hutiaoxia): Die fast 4.000 Meter in die Höhe ragenden Felswände bilden eine der tiefsten und längsten Schluchten der Welt. Unten im Tal bahnt sich der Yangzi-Fluss (Jangtse), der hier im Mittellauf noch Jinshajiang (Goldsand-Fluss) heißt, seinen Weg. Die etwa 15 km lange Schlucht bekam ihren Namen einer Legende nach, in der es heißt, dass ein Tiger mit nur einem Sprung die teils nur 30 m breite Schlucht überwinden kann. Nachmittags erreichen Sie Jiantang (tibetisch Gyalthang) auf 3.280 m Höhe. Das Städtchen Jiantang ist Verwaltungsitz des Landkreises Shangri-La (vormals Zhongdian) und zugleich die Hauptstadt des Autonomen Bezirks der Diqing Tibeter-Nationalität. Am alten Handelspfad nach Tibet, wörtlich "Tee-Pferde-Weg" gelegen, befindet sich die Region um Shangri-La in einer zauberhaften Landschaft zwischen schneebedeckten Bergen, tiefen Schluchten, Hochgebirgsseen, Grassteppen und Urwäldern.

 

11 Tag  Shangri-La  (F,  M,    )

Hauptanziehungspunkt von Shangri-La ist das berühmte Songzanlin Kloster (Ganden Sumtseling Kloster), gebaut vom fünften Dalai Lama im Jahr 1679. Sein Erscheinungsbild wird durch den Potala Palast in Lhasa stark geprägt, daher kommt der Spitzname "kleiner Potala". Es ist das wichtigste Kloster der Gelukpa-Schule in der Provinz Yunnan. Heute leben hier etwa 800 Mönche. Danach unternehmen Sie eine 2 bis 3-stündige leichte Wanderung zum Napahai Naturschutzgebiet. Hier liegt die weitläufige Hochlandsteppe und größte Weide Shangri-La's. Dreiseitig von hohen Bergen umgeben, verwandeln sich die Wiesen im Tal in der Sommerzeit zum einem Stausee - Napahai bedeutet Napa-See. Im Winter und Frühjahr ist der Napa-See eine Moorlandschaft - ein Paradies für Zugvögel, u.a. für die von Aussterben bedrohten Arten wie z.B. den Schwarzhals Kranich oder die Streifengans. Sie sind abwechselnd durch Dörfer, Steppe und Hügellandschaften etwa 8 km bis zum Napa See unterwegs; Sie halten sich in einer Höhe von 3.300 m auf. Zum Schluss bringt Sie Ihr Fahrer vom Napa-See zurück ins Städtchen Jiantang.

 

12 Tag  Shangri-La  /  Lhasa  (F,  M,    )
Transfer via:  Flug 

Transfer zum Flughafen und Flug mit China Eastern Airlines nach Lhasa (MU5837 0940/1130), der Hauptstadt der autonomen Region Tibets (3.650 m). Nach der Ankunft am Gonggar Flughafen Transfer nach Lhasa (100 km). Nachmittags Besuch des Nonnenklosters Ani Sangkhung. "Ani" bedeutet Nonne, "Sangkhung" ist Meditationshöhle. Das Nonnenkloster Ani Sangkhung wurde im 15. Jahrhundert von einem Schüler Tsongkapas gegründet. Es liegt im Altstadtzentrum in der Nähe von Jokhang. Heute leben hier ca. 100 Nonnen. Im Kloster werden Gebetshalle, Wohnheim, Küche, usw. eingerichtet. Die Nonnen bauen viele Pflanzen an, das Kloster sieht wie ein Garten aus.

 

13 Tag  Lhasa  (F,  M,    )

Willkommen in Lhasa, einer Stadt, die eine enorme Anziehungskraft auf den Westen hat. Ganztägige Besichtigungen in Lhasa, der heiligen Stadt und dem spirituellen Zentrum der tibetischen Welt: Vormittags besichtigen Sie den Potala-Palast und nachmittags den Jokhang-Tempel. Der Potala Palast, der sich auf dem Roten Berg von Lhasa befindet, ist 3.700 Meter über dem Meeresspiegel. Er ist der grandioseste Bau im tibetischen Gebiet und Wahrzeichen der Hauptstadt Tibets. Ursprünglich wurde der Palast vom tibetischen König Songtsan Gampo (617-650) im 7. Jahrhundert gebaut, um die Prinzessin Wencheng der Tang-Dynastie zu heiraten. Der heutige Potala entstand im 17. Jahrhundert. In den vergangenen 1.300 Jahren hatten 9 tibetische Könige und 10 Dalai Lamas hier gelebt. Die ehemalige Winterresidenz der Dalai Lamas beherrscht das Stadtbild. Der labyrinthartige Jokhang-Tempel (Dazhaosi) wurde im Jahr 647 erbaut. Der heiligste Tempel in Tibet ist eines der ältesten Gebäude in Lhasa und das Ziel unzähliger Pilger. Von den goldenen Dächern des Jokhang-Tempels bieten sich grandiose Ausblicke, auch solche, die in das geheimnisvolle Reich des tibetischen Buddhismus führen. Anschließend Bummel auf dem Barkhor, ein heiliger Umwandlungsweg, der Jokhang umgibt.

 

14 Tag  Lhasa  (F,  M,    )

Vormittags besuchen Sie das Drepung Kloster, 8 km nordwestlich von Lhasa. Drepung bedeutet "Reishaufen" nach einem Kloster in Indien und war das Zentrum der Gelbmützensekte (Gelupka-Sekte). Anschließend besichtigen Sie Norbulingka: Die 40 Hektar große "Juwel-Parkanlage" diente von der Mitte des 18. Jhts. als Sommerresidenz der Dalai Lamas. Nachmittags fahren Sie zum Kloster Sera. Der Wildrosenhof, Sera, zählt auch zu einem der sechs Meister-Klöster der Gelugpa Sekte. Sie haben Gelegenheit, Debatten der Lamas zu erleben. Öffentliche religiöse Debatten gehören zur Ausbildung der Mönche.

 

15 Tag  Lhasa  /  Xining  (F,  M,    )
Transfer via:  Bahn

Morgens Transfer zum Bahnhof, Zugfahrt nach Xining (soft sleeper, 4-Bett-Abteil). In gut 24 Stunden fahren Sie über Amdo und Golmud nach Xining, der Hauptstadt der Provinz Qinghai am nordöstlichen Rande des Qinghai-Tibet Plateaus (2.275 m). Die 1.956 km lange Bahnstrecke von Lhasa nach Xining gilt als höchste Bahnstrecke der Welt. Freuen Sie sich auf eine grandiose, scheinbar endlose Landschaftsgallerie mit schneebedeckten Bergen, unzähligen Flüssen und Schluchten, Hochgebirgsseen und endlosen Steppen. Immer wieder sehen Sie Herden von Yaks, Schafen, Pferden und Wildtieren sowie Vögeln, mit etwas Glück auch die Herden von tibetischen Antilopen- und Wildeseln oder mongolischen Gazellen, die überwiegend in den Steppen des Qinghai-Tibet-Hochlands auf einer Höhe von 3.500 bis 5.000 m leben. 1N im Zug (Im Zug kann man keine Mahlzeit buchen. Man kann aber selbst im Speisewagen das Essen bestellen.)

 

16 Tag  Xining  /  Chongqing  (F,  M,    )
Transfer via:  Flug

Morgens Ankunft in Xining. Als wichtiger Knotenpunkt auf einer Nebenroute an der antiken Seidenstraße, wo Jahrtausende Pilger, Händler und Streitkräfte unterwegs gewesen sind, vermischen sich hier Völker und Traditionen zu einer bunten Mischung. Heute zählt die Millionenstadt Xining mehr als 30 Nationalitäten, darunter Han, Hui, Tu, Tibeter, Mongolen und Salar. Die Hui-Nationalität gehört zu den chinesischen Muslimen. Falls zeitlich möglich besuchen Sie noch deren Große Dongguan-Moschee in Xining. Erbaut in 14. Jahrhundert, sind sowohl traditionell chinesische wie auch islamische Einflüsse in diesem Bauwerk erkennbar. Nachmittags Transfer zum Flughafen, Flug mit Sichuan Airlines nach Chongqing (3U8822 1335/1505). Abholung und Transfer zur Einschiffung.

 

17 Tag  Yangtse  (F,  M,  A  )

Reise auf dem Yangtse, Landgang in die Geisterstadt Fengdu

 

18 Tag  Yangtse  (F,  M,  A  )

Höhepunkt der Flusskreuzfahrt: Die Drei Grossen Schluchten(Qutang-Schlucht, Wu- und die Xiling-Schlucht)

 

19 Tag  Yichang  /  Shanghai  (F,  M,    )
Transfer via:  Flug

Vormittags Ankunft in Yichang, Sie nehmen Abschied von Ihrem Kreuzschiff in Yichang. Nach dem Mittagessen Transfer zum Flughafen, Flug nach Shanghai.

 

20 Tag  Shanghai  (F,  M,    )

Das Besichtigungsprogramm führt Sie zunächst in das Herz der Altstadt Shanghais auf das Gelände des einstigen "Tempel des Stadtgottes", das heute einem riesigen Basar gleicht. Über die "Zickzackbrücke" vorbei am berühmten Huxingting-Teehaus erreichen Sie dann mit dem Yu-Garten eine Welt voll Ruhe und Beschaulichkeit inmitten der lärmenden Altstadt. Der Stolz des "Jade-Buddha-Tempels" - ihrer nächsten Station - sind zwei Buddha-Figuren aus Jade, die 1882 als Geschenke aus Burma nach China kamen. Beide Figuren sind aus weißer Jade geschnitzt, die größere ist 190 Meter hoch und mit wertvollen Edelsteinen besetzt. Ihr Programm endet im Gebiet Nanjing-Straße und "Bund".
Ausserdem besichtigen Sie den 1994 gebauten Rundfunk- und Fernsehturm Dongfang Mingzhu, der mit 468 m der höchste in Asien und der dritthöchste der Welt ist. Aus der "Weltraumkapsel" des Turms in 343 m Höhe hat man einen grandiosen Ausblick über die Weltmetropole Shanghais und deren Aussenbezirke.

 

21 Tag  Shanghai  /  Shanghai  /  Suzhou  (F,  M,    )

Tagesausflug per Bahn nach Suzhou:Suzhou entwickelte sich ab dem 6. Jahrhundert nach seiner Anbindung an den "Kaiserkanal" zum Handels- und Seidenzentrum und erlebte seine Blütezeit in der Ming- und Qing-Dynastie. Aus dieser Zeit stammen auch die meisten der einst 150 klassischen Gärten, die Suzhou als "Stadt der Gärten" berühmt machten.
Sie werden zwei der klassischen Gärten(Garten des Demtigen Politikers und Garten des Verweilens) und den Legenden umwobenen Landschaftspark um den "Tigerhügel" Huqiu mit dem "Schwertteich" und der "Wolkenfelspagode" besuchen. Letztere neigt sich mit ihrem Alter von mehr als 1.000 Jahren bereits bedenklich und gilt als der "Schiefe Turm" von China.

 

22 Tag  Shanghai  /  Rückflug  (F,      )
Transfer via:  Der Langstreckensflug ist nicht inkluisiv  

Transfer zum Pudong-Flughafen, Rückflug nach Europa.

End der Leistung;   

 

 

Programmänderungen und Änderungen der Programmabfolge bleiben bei vergleichbarem Leistungsumfang ausdrücklich vorbehalten.

AGB | Häufig gestellte Fragen | Impressum | Kontakt
reise nach china: http://www.chinareisedienst.de Reise nach China: Kontaktchina urlaubChinaReisedienst.de

china reisedienst 2002-2016, China Reisedienst - Alle Rechte vorbehalten.